Bruno Frisoni: Immer in Action

Designer Bruno Frisoni ist ständig unterwegs

Bruno Frisoni fühlt sich schon selbst wie "ein Koffer", weil er nur auf Reisen ist.

Der Kreativ-Chef von Roger Vivier steckt hinter den wunderschönen Schuhkreationen des Labels, für die er sich Inspirationen auf der ganzen Welt holt. In einem Interview mit 'WWD' verriet der Designer, wohin es ihn als nächstes bringt - und gestand, dass seine Leidenschaft fürs Reisen ab und an ein wenig aus der Kontrolle gerät: "Asien, Singapur, Tokio und Libanon. So viele Reisen! Es ist eine tolle Zeit für Roger Vivier. Ich bin schon selbst wie ein Koffer. Es ist immer gut, unterwegs zu sein."

Frisoni arbeitet zurzeit daran, das klassische Label aufzupeppen. Sein neuestes Projekt involviert die Fotografin Olivia Bee und das It-Girl Atlanta de Cadenet (21). "Wir wollten, dass die zwei Mädchen miteinander arbeiten. Olivia dabei zu haben und ein cooles Mädchen wie Atlanta, die Tochter von John Taylor [Gitarrist von Duran Duran], gibt dem Label einen jüngeren Look", erklärte er.

Roger Vivier bringt seit 1937 begehrte Schuhe heraus. Frisoni denkt gern an die Geschichte des Modehauses zurück, das in einem Buch und einer Ausstellung gewürdigt wurde: "Bei der Arbeit an dem Roger-Vivier-Buch und der Ausstellung gingen wir durch die Archive und dabei sah ich wieder diesen sehr berühmten [Virgule-]Absatz. Er ist witzig, feminin und könnte auch damenhaft genannt werden, aber auf eine frische Art und Weise. Die Silhouette ist der Schlüssel bei den Schuhen", lächelte er.

Atlanta de Cadenet und Olivia Bee unterstützten Bruno Frisoni bei der Vorstellung des klassischen Virgule-Absatzes auf einer Cocktail-Party in New York im vergangenen Monat. nth.

Themen

Erfahren Sie mehr: