Bradley Cooper in 'American Hustle' 110 Lockenwickler

Bradley Cooper in 'American Hustle'
© CoverMedia
Schauspieler Bradley Cooper nahm einiges auf sich, um die Löckchen für seine Figur in 'American Hustle' zu bekommen

Bradley Cooper (38) brauchte drei Stunden, um seine Frisur in 'American Hustle' zu stylen.

Der Film spielt in den 70er Jahren und der Schauspieler ('Silver Linings') gibt den FBI-Agenten Richie DiMaso. Für einen authentischen Look unterwarf sich der Star einer langwierigen Prozedur: "Viele farbige Baseballspieler trugen damals Locken. Ich glaube, das war Richies Inspiration hinter diesem Look. Es hat drei Stunden und 110 Lockenwickler gebraucht", offenbarte der Frauenschwarm gegenüber 'Access Hollywood'.

Neben Bradley Cooper taucht Christian Bale (39, 'The Fighter') in dem Streifen auf. Sein Gangster Irving verfügt über weniger Haupthaar und versucht alles, dies zu verbergen. Er benutzt ein Haarteil, um es auszugleichen - mit wenig Erfolg. "Er ist ein Krimineller, der versucht, seine restlichen Haare über die kahlen Stellen zu frisieren", lachte der Brite. "Wen will er damit reinlegen? Niemand glaubt doch, dass er volles Haupthaar hat! Ich näherte mich dem Typen an und wurde irgendwie besessen von dem Look."

Auch sein Kollege gewöhnte sich rasch an sein Lockenköpfchen und tat alles, damit er lange etwas davon hatte: "Ich vermisse es. Ich fand es toll, ich habe das Duschen so lange ich konnte aufgeschoben, damit ich es behalten konnte", grinste Bradley Cooper.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken