Blake Lively: Freundin und Fan

Schauspielschönheit Blake Lively saß in der ersten Reihe bei der Show von Michael Kors - den Designer schätzt sie und ist gleichermaßen Fan und Freundin

Blake Lively, 26, bewundert die Arbeit von Michael Kors, 54,.

Daher saß die Schauspielerin ("Savages") bei dessen Show auf der New Yorker Fashion Week auch in der ersten Reihe und wollte ihn unbedingt unterstützen. Doch sie war nicht der einzige A-Promi, der zur Modenschau pilgerte: Die Leinwandstars Freida Pinto (29, "Krieg der Götter"), Michael Douglas (69, "Last Vegas") und Rose Byrne (34, "Insidious") waren ebenfalls zu Gast, um sich die neue Herbst/Winter-Kollektion 2014 anzuschauen. Natürlich war auch "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour, 64, zugegen, um die neuen Kreationen des Designers unter die Lupe zu nehmen. Am begeistertsten zeigte sich allerdings Blake Lively: "Ich bin beides - ein Fan und eine Freundin. Ich fing als Fan an und wurde zu einer Freundin, aber ich werde immer ein Fan sein", schwärmte sie gegenüber "fashionista.com".

Der ehemalige "Gossip Girl"-Star sah wie gewohnt umwerfend aus und trug eine kurzärmelige Jacke mit einem tiefen Ausschnitt, ein Gürtel sorgte für eine super Silhouette und ihr Midi-Rock zeigte gerade genug von ihren trainierten Beinen. Um dem doch eher züchtig wirkenden Look den letzten Schliff zu verleihen, trug die Serienschönheit High Heels im Nude-Ton von Christian Louboutin.

Mit ihrem stylishen Gürtel lag Lively auch in Bezug auf die neue Kollektion ihres Designer-Kumpels goldrichtig, feiert die neue Linie doch die Silhouette von Frauen. Stoffe wie Chiffon und Spitze geben der Kleidung einen sinnlichen Touch. "Ein Mix aus urbanem Glanz mit einer typisch nordkalifornischen Gelassenheit" und als eine "urbane Romanze" beschrieb Modedesigner Michael Kors selbst seine jüngste Arbeit - ganz nach dem Geschmack der Leinwandschönheit. "Er entwirft Kult-Formen und wenn man sich die Michael-Kors-Frau anschaut, hat sie sich vollkommen verwirklicht. Es gibt nichts banales oder junges an ihr, sie hat ihren Finger am Puls der Mode, aber ist dabei nicht trendy sondern zeitlos", beschrieb Lively die Kreationen des Modestars.

Die Darstellerin muss es schließlich wissen, ist sie doch keine Unbekannte in der Fashion-Welt und zierte schon die Kampagnen von Unternehmen wie Gucci und Chanel. Als großer Modefan lässt sie sich aber nicht von bisherigen Style-Sünden ihrer Karriere beeinflussen. "Ich denke, dass man eine Art Freiheit genießt, wenn man glaubt, dass man keinen Fehler machen kann. Es lieben niemals 100 Prozent der Menschen alles, was man trägt - es gibt immer Menschen, die daran rummäkeln", sagte sie. Doch das macht einer Blake Lively nichts aus und sollte auch allen anderen egal sein. "Solange man zurückschaut und sagt "Ich war wirklich stolz, das an dem Abend zu tragen - ich fühlte mich wirklich gut darin", ist das alles, was zählt."

Themen

Erfahren Sie mehr: