Bill Murray: Modetipp der Extraklasse

Leinwandstar Bill Murray scherzte, dass er sich von einer Frau modisch für seinen neuesten Film beraten ließ

Bill Murray, 63, hat den ultimativen Mode-Ratschlag bekommen.

Der Schauspieler ("Lost in Translation") sagte, dass ihm eine Frau beibrachte, sich auf den Rücken zu legen, wenn er enge Hosen anziehen möchte. Diesen Tipp kann der Darsteller momentan gut gebrauchen: Der Kino-Liebling rührt die Werbetrommel für seinen neuesten Film "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" und steht auf unzähligen roten Teppichen in perfekt sitzenden Hosen. Die Produktion handelt von einer siebenköpfige Truppe von Kunstexperten, die im Zweiten Weltkrieg wertvolle Kunstwerke und Schätze historischen Wertes retten sollen, bevor diese durch die Nazis oder durch den Krieg zerstört werden.

Im Film sind einige Kampf-Szenen zu sehen und Murray wurde gefragt, ob er zur Vorbereitung trainieren musste. "Ich machte ein Grund-Training ... Es ist ein Film, der sich um Männer dreht, aber ich lernte dabei Dinge von Frauen", sagte er gegenüber "Cover Media". "Ich habe gelernt, wenn man eine enge Hose anzieht, sollte man sich am besten auf den Rücken legen. Man nimmt die Füße in die Höhe und liegt auf dem Rücken."

"Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" stammt aus der Feder von George Clooney (52, "Gravity"), der Regie führte sowie als Hauptdarsteller in dem Thriller zu sehen ist. Neben ihm glänzen seine Kollegen Matt Damon (43, "Elysium"), John Goodman (61, "Argo"), Jean Dujardin (41, "The Artist") und eben Bill Murray auf der Leinwand.

Abgesehen von seinem Schauspieltalent ist dieser aber auch für seinen legendären Mode-Geschmack bekannt. Schrille Muster, extravagante Krawatten oder auch lustige T-Shirts sind sein Metier. 2012 erschien er beim Internationalen Filmfestival in Cannes und trug ein Outfit, das böse Zungen als karierte Katastrophe bezeichneten. Zu einer karierten Hose in Blau, Gelb und Weiß kombinierte er ein pink-blaues Oberteil im Schotten-Look und hatte auch noch eine karierte Jacke in Grün und Rot an. Auffallen garantiert. Doch obwohl er den Anschein macht, ein Modefan zu sein, spricht der Star nicht allzu gerne über sich. "Es gibt Menschen, die besessen von Informationen über mein Leben, welche Kleidung ich trage oder welche Sport-Regime ich habe, sind. Daran habe ich kein Interesse", sagte er dazu.

Lieber lässt Bill Murray seine Filme für sich sprechen - in "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" ist er ab dem 20. Februar im Kino zu bewundern.

Themen

Erfahren Sie mehr: