Beyoncé Knowles: Tour-Outfit als Kriegerin

Der Designer David Koma ließ sich von der Kampfkunst Kyudo beeinflussen, als er ein Tour-Outfit für Superstar Beyoncé Knowles entwarf

Beyoncé Knowles (32) repräsentiert laut ihres Kostüm-Designers eine "Krieger-Frau" auf Tour.

Die Musikerin ('Halo') befindet sich derzeit inmitten ihrer 'The Mrs. Carter Show'-Welttournee, die sie in Nordamerika am 22. Dezember beenden wird. Der in London lebende Designer David Koma, der in Georgia zur Welt kam, wurde gebeten, markante Outfits für die Konzerte zu kreieren. Ein Ensemble, das besonders auffiel, ist der weiße Bodysuit der Sängerin, der mit Schmucksteinen verziert ist. Das figurschmeichelnde Stück hat Cut-Outs über der Schulter und den Oberarmen und ist mit silbernen Rechtecken bedeckt. "Dieser weiße Bodysuit stammt aus der aktuellen Frühjahr/Sommer-Kollektion 2014, die durch die japanische Kampfkunst Kyudo inspiriert wurde", erklärte der Modeschöpfer gegenüber 'graziadaily.co.uk'. "Es besteht aus dickem Jersey und Leder mit silbernen Plexiglas-Ausschmückungen, das Outfit wurde gemacht, um den Frauen, die es tragen, Macht zu verleihen, indem eine Kämpfer-artige Rüstung für sie kreiert wurde - für mich ist Beyoncé das perfekte Abbild einer Krieger-Frau: wunderschön, selbstbewusst und stark."

Das scheint auch Knowles zu gefallen, denn der Kreative arbeitete nicht zum ersten Mal mit dem Popstar zusammen. Er fühle sich geehrt, so eine enge Beziehung mit der Musikerin zu haben. "Ich bin immer aufgeregt, mit so einem talentierten und erstaunlichen Performer zusammen zu arbeiten", fügte Koma hinzu.

Bisher designte er Ensembles für Kylie Minogue (45, 'Locomotion') und Cheryl Cole (30, 'Call My Name') - doch lasse er sich nicht von Star-Namen beeindrucken und konzentriere sich lieber vollkommen auf seine Kunst. "Wenn ich meine Kollektionen designe, denke ich niemals daran, dass ich einen speziellen Promi einkleide, aber ich war aufgeregt wegen solch erfolgreicher Frauen, die alles haben können, was sie in der Welt möchten, und die darum bitten, meine Kleider tragen zu dürfen. Es ist ein großes Kompliment und ich bin dankbar für die Unterstützung", so der Designer über seine prominenten Kundinnen wie Beyoncé Knowles.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche