VG-Wort Pixel

Bella Thorne Lecker, Pizza!

Bella Thorne
© CoverMedia
In den Pausen eines Fotoshootings knabbert Schauspielerin Bella Thorne nicht an einem Salatblatt - Cheeseburger und Pizza stehen vielmehr auf der Speisekarte

Bella Thorne, 16, lacht laut auf, wenn ihr ein Salat angeboten wird.

Die Leinwand-Beauty ("Urlaubsreif") ist von Natur aus groß und schlank und präsentiert sich auf dem roten Teppich oftmals in süßen Outfits. Doch während viele Frauen in der Filmbranche eine strenge Diät verfolgen, um in Form zu bleiben, verzichtet Bella keinesfalls auf Pizza und Co. "Was ich esse, ist so ungesund", gestand sie lächelnd gegenüber "Us Weekly" und ergänzte: "Die Leute bestellen mir bei Fotoshootings Salate und es bringt mich wortwörtlich zum Lachen. Ich möchte entweder Cheeseburger mit Bacon und Avocado, oder ich möchte Pizza, Hot Dogs oder Chicken Wings, worauf ich total stehe."

Die angefutterten Kalorien verbrennt sie dann lieber beim Sport, als sich die Sünden zu verbieten. Die Schöne enthüllte, dass sie jeden Tag ins Fitnessstudio geht - manchmal sogar zwei Mal. Das Ergebnis stellt sie dann zufrieden, sodass sie genüsslich essen kann. Doch das war nicht immer so: "Ich habe früher nie Sport gemacht. Ich war so faul", gestand der Star. Jetzt sieht das natürlich anders aus. Was die Schauspielerin hingegen gar nicht mag ist, wenn sie alleine zum Training muss. Schließlich spornt man sich an, wenn man in Begleitung schwitzt. "Jetzt gehe ich jeden Tag zum Sport. Ich mache morgens SoulCycle, dann gehe ich mit meinem Bruder und [meinem Freund Tristan Klier] und all unseren Freunden. Wir trainieren normalerweise die Beine, den Bizeps, den Rücken und dann mache ich ein ganzes Bauchmuskel-Workout." Dank dieser regelmäßigen Sessions kann sich das hübsche Starlet über eine straffe Figur freuen. "Ich finde das toll. Ich mag es, in Form und fit zu sein." Die Leinwand-Grazie ist ein Fan davon, dass sie und ihre Anhängerinnen sich in ihrer eigenen Haut wohlfühlen - über den Druck in der Filmbranche könne sie sich daher nur aufregen. "Die Mädchen schämen sich für ihre Körper und werden Glauben gemacht, dass sie ihn nicht zeigen oder lieben sollen", beschwerte sich Bella Thorne im Gespräch mit dem "Seventeen"-Magazin.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken