VG-Wort Pixel

Barbie Drei Modeketten für eine Puppe

Barbie
© CoverMedia
Der amerikanische Spielzeug-Konzern Mattel hat sich mit den Modeketten Lord & Taylor, Forever 21 und Wildfox zusammengeschlossen - jede bringt eine Barbie-inspirierte Kollektion auf den Markt

Bald wird es bei Lord & Taylor, Forever 21 und Wildfox Barbie-angehauchte Klamotten zu kaufen geben.

Die berühmte Puppe, die 1959 kreiert wurde, ist seit 55 Jahren das klassische Spielzeug für junge Mädchen. Doch das Wahrzeichen der Firma Mattel ist nicht nur bekannt dafür, die unterschiedlichsten Berufe auszuüben - sie macht dies stets in schicker Kleidung, deren Markenzeichen es ist, auswechselbar zu sein.

Nun bringt das Unternehmen mit den drei Geschäften jeweils eine Kollektion auf den Markt, die vom Barbie-Stil inspiriert wurde. "Ich denke, die Menschen schenken Barbie als Spielzeug Aufmerksamkeit und wir versuchen uns darauf zu konzentrieren, dass Barbie eine Marke ist, die viel größer als eine 28 Zentimeter große Modepuppe ist. Dieser Herbst ist wirklich der Beginn von etwas, worauf wir uns mehrere Jahre konzentriert haben und was eine Priorität für uns war", erklärte Jessica Dunne, Geschäftsführerin und Senior-Vize-Präsidentin der Verbrauchsgüter, gegenüber "WWD". "Sobald wir uns selbst die Freiheit geschenkt haben, fernab von der Modepuppe zu schauen… inspirierte es uns, zurück zu den Archiven zu gehen."

Die Unternehmerin war von der Qualität der Arbeit, die über die vergangenen Jahre geleistet wurde, ganz begeistert - sie kann es gar nicht erwarten, dass die neuen erschwinglichen Kreationen endlich in die Läden von Lord & Taylor, Forever 21 und Wildfox kommen.

Jeder Shop ließ sich dabei von einer anderen Barbie-Ära und Garderobe der Puppe inspirieren. Der Modeketten-Liebling Forever 21 wird seine Sonder-Kollektion, die am umfangreichsten sein wird, am 5. September als erstes in die Läden bringen. Die Preise beginnen bei umgerechnet bei 2,90 Euro und werden weltweit und online erhältlich sein. Die Linie spiegelt den 90er-Jahre-Style von Barbie wider.

Das Vintage-angehauchte Unternehmen Wildfox, das von Stars wie den Sängerinnen Taylor Swift (24, "Long Live"), Jennifer Lopez (45, "Dance Again") und Selena Gomez (22, "Slow Down") geliebt wird, zeigt ab dem 15. November den 80er-Jahre-Look der Modepuppe und hatte eine andere Herangehensweise, seine Barbie-Linie zu vertreiben. Anstelle die Kleidungsstücke mit dem berühmten Barbie-Logo als Prägedruck zu versehen, hat sich die Marke die tatsächlichen Outfits vorgestellt, die die Malibu Barbie in den 80er-Jahren trug. Die Retro-Kollektion wurde auf den Namen "The Wildfox Dreamhouse" getauft. "Als ich aufwuchs, bedeutete mir Barbie viel und mit diesem Unternehmen spiele ich im Grunde die ganze Zeit die erwachsene Barbie", enthüllte Kimberley Gordon, die Mit-Begründerin und Kreativchefin von Wildfox. "Ich dachte, es wäre lustig, sich vorzustellen, dass diese [Puppen] real wären und das Barbie-Traumhaus zum Leben zu erwecken."

Die Kollektion von Lord & Taylor wird aus 12 Barbie-inspirierten Stücken aus Nachtwäsche bestehen und möchte eine etwas ältere Kundin ansprechen, indem die Ästhetik der konservativeren 50er- und 60er-Jahre dargeboten wird. Die Linie wird am 14. September in den Handel kommen und preislich zwischen 24 Euro und 34 Euro liegen. "Wir haben Barbie-Fans in jedem Alter und [viele] Mädchen, die mit den Puppen gespielt haben, sind erwachsen geworden", erklärte Mattel-Geschäftsführerin Jessica Dunne weiter.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken