Aubrey Peeples: Bikerin trifft auf Mädchen

Serien-Beauty Aubrey Peeples glaubt, dass die Leute überrascht wären: Ihr persönlicher Modestil ist nämlich überhaupt nicht so mädchenhaft wie am Set von "Nashville"

Aubrey Peeples, 20, sieht im Privatleben immer so aus, als ob sie ständig "auf einem Motorrad" sitzt.

Die Schauspielerin ("Sharknado") wurde durch die Hit-Serie "Nashville" bekannt, in der sie neben Kollegen wie Hayden Panettiere (24, "Heroes") vor der Kamera steht. In der Countrymusik-Sendung verkörpert sie die Sängerin Layla Grant, die meist mit femininen Kleidern zu sehen ist. Doch dieser Look könnte nicht weiter von ihrem tatsächlichen Geschmack entfernt sein. "Ich möchte so aussehen, als ob ich ständig auf einem Motorrad sitze", erklärte sie ihren Wunsch-Style gegenüber "luckymag.com" und ergänzte: "Die Leute sind vermutlich wegen der Rollen, die ich im Film und Fernsehen dargestellt habe, davon überrascht, aber ich bin wirklich überhaupt nicht mädchenhaft."

Stattdessen, so erklärte die schöne Darstellerin, sei sie eine echte Vintage-Liebhaberin und trage am liebsten T-Shirts, Lederjacken und derbe Kampfstiefel.

Es wurde vor Kurzem verkündet, dass Aubrey bei dem Musicalfilm "Jem and the Holograms" mitwirken und in die Hauptrolle der Jerrica Benton/Jem schlüpfen werde. Der Film basiert auf der 80er-Jahre Serie "Jem", in der die Titelfigur für ihre pinken Haare bekannt war. Über den Stil des Remakes durfte die Amerikanerin noch nicht viel verraten: "Ich kann jetzt noch nicht genau sagen, was mit unseren Looks passieren wird, aber es wird definitiv viel Pink dabei sein", meinte Aubrey Peeples und führte aus: "Viele der Stücke wurden mithilfe von 70er- und 80er-Vintage-Zeichnungen handgefertigt. Es gibt so viele tolle Kostüme."

Themen

Erfahren Sie mehr: