VG-Wort Pixel

Ataui Deng Hopkins Im Krankenhaus gefunden

Ataui Deng Hopkins
© CoverMedia
Ein Krankenhausmitarbeiter benachrichtige die Polizei, dass das vermisste Model Ataui Deng Hopkins im New Yorker City Hospital behandelt wird

Ataui Deng Hopkins, 22, galt zwölf Tage lang als vermisst und ist nun wieder aufgetaucht.

Das Model wurde zum letzten Mal am 6. August in der Nähe des New Yorker Attic Clubs gesehen. Wenig später gab ihr Freund Grant Monohon eine Vermisstenanzeige auf. Gestern soll ein Angestellter des Krankenhauses die Polizei benachrichtigt haben, dass sich Ataui Deng Hopkins als Patientin in der Einrichtung befindet, nachdem er von ihrem Verschwinden erfuhr. Bislang ist nicht bekannt, warum der Fashionstar eingeliefert wurde und welche Art von Behandlung sie dort bekommt. Die "New York Daily News" berichtete aber, dass sie nicht in Lebensgefahr schwebe.

Ihr Verschwinden löste eine Massensuche aus und sogar Popstar Rihanna (26, "Diamonds") beteiligte daran. Ataui Deng Hopkins modelte früher für Rihannas River-Island-Kollektion. "Wenn irgendwer Informationen über das Verbleiben der jungen Dame hat, ruft bitte die Polizei an oder schreibt uns eine E-Mail", twitterte die Sängerin gestern, bevor Hopkins auftauchte. Dazu fügte RiRi ein Foto aus der Zeit hinzu, als die beiden zusammenarbeiteten.

Ataui Deng Hopkins Freund war zutiefst besorgt von dem Verschwinden seiner Freundin und äußerte seine Bedenken über ihr seltsames Verhalten: "Sie ist eine wunderbare Seele und die süßeste Frau. Aber in letzter Zeit verhält sie sich merkwürdig. Es ist nicht außergewöhnlich, dass sie ein oder zwei Tage nicht nach Hause kommt. Aber am dritten Tag machte ich mir dann wirklich Sorgen … Sie blieb zu lange verschwunden. Ich bin angsterfüllt. Es ist wahnsinnig", sagte er vor Kurzem.

2004 zog das Model aus dem Sudan nach Amerika und erhielt 2008 einen Vertrag mit der Agentur Trump Model Management. Im Laufe ihrer Karriere lief Ataui Deng Hopkins für Labels von Zac Posen, der verstorbenen L'Wren Scott und Vivienne Westwood.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken