Ashley Madekwe: Lieber auf dem Laufsteg

Der Stylist von Serienstar Ashley Madekwe findet, dass seine berühmte Kundin lieber den Catwalk rocken sollte, anstatt in der ersten Reihe zu sitzen

Der Stylist von Ashley Madekwe, 32, glaubt, dass sie "in ihrem früheren Leben" ein Model war.

Die wunderschöne Schauspielerin ("Secret Diary of a Call Girl") ist vor allem durch ihre TV-Rolle in der Serie "Revenge" bekannt geworden, in der sie an der Seite von Hauptdarstellerin Emily VanCamp (27, "Everwood") zu sehen ist.

Doch auch abseits des Fernsehbildschirmes macht Madekwe eine super Figur und ist auf dem roten Teppich oft der Hingucker - das hat sie ihrem natürlichen, guten Aussehen und ihrer modischen Outfits zu verdanken, die sie gemeinsam mit ihrem Stylisten Joey Tierney zusammenstellt.

Während der Frühjahrs-Modewochen saß die Darstellerin in der ersten Reihe bei der Laufsteg-Präsentation von Cushnie Et Ochs, doch Tierney glaubt, dass sie die Zuschauer auf dem Laufsteg hätten sehen sollen. "Ich sagte es schon mal und ich werde es wieder sagen - ich schwöre, dass Ashley in ihrem früheren Leben ein Supermodel war", schwärmte er gegenüber "Style.com". Zu dem Anlass trug die Schönheit ein rotes Kleid mit Cut-Out-Details, das sie zu einer schwarzen Lederjacke kombinierte - Joey Tierney war der größte Fan dieses Looks. "Dieses rote "Cushnie Et Ochs"-Bleistiftkleid mit Cut-Outs war absolut umwerfend und die "Saint Laurent"-Sandalen sind Perfektion! Definitiv etwas, in das man investieren sollte", riet der Stylist den Lesern der Webseite.

Ihren letzten großen Auftritt auf dem roten Teppich hatte die brünette Beauty im Januar auf der InStyle-Party nach den Golden Globes und trug dazu eine leuchtende Maxi-Robe im Colour-Blocking-Look, die sie mit einer süßen gelben Clutch kombinierte. "Die trägerlose "Roksanda Ilincic Frühjahr 2014"-Robe, die von Josef Albers [Maler] inspiriert wurde und die Ashley bei der "InStyle Golden Globe"-Party trug, war ein modernes Abweichen von den erwarteten Pailletten- und schwer perlenbesetzten Kleidern", erklärte Joey Tierney, wie das auffällige Outfit zustande kam. "Wir kombinierten die Colourblocking-Robe mit einer gelben Python-Clutch von Alexander McQueen und "Saint Laurent"-Sandalen in Bronze."

Wenn die Fashionista mal nicht hochkarätige Veranstaltungen besucht, trage sie am liebsten simple Outfits. "Meine liebsten Teile sind Basics, die Details haben, die sie luxuriös machen", enthüllte sie zuvor. "Ein Pullover mit Lederärmeln passt zu mir. Das wäre ein tolles Stück für den Alltag, zusammen mit Skinny Jeans, Ballerinas oder Sneakers. Das kann man aber auch genauso gut am Abend tragen. Streifen sind auch ein tolles Basic, wenn man ein Outfit zusammenstellt und sie passen toll zu roten Lippen - sehr französisch", schwärmte Ashley Madekwe.

Themen

Erfahren Sie mehr: