Anya Hindmarch: Coole Cartoon-Handtaschen

Bei der Londoner Fashion Week präsentierte Taschen-Designerin Anya Hindmarch Kreationen im Cartoon-Look

Bei ihrer neuesten Kollektion auf der Londoner Fashion Week setzte Anya Hindmarch auf auffällige Accessoires.

Die It-Bag-Designerin schickte heute Models auf den Catwalk der britischen Metropole, um ihre Frühjahr/Sommer-Kollektion 2015 zu präsentieren. Da sie vorwiegend eine Handtaschen-Designerin ist, kleidete sie die Berufsschönheiten clever in weiße Overalls - daher gab es keine Verwirrung, wer die Stars der Kollektion sein sollten.

Ein extravaganter Schul-Vibe verzauberte den Laufsteg darüber hinaus und Anya schmückte klassische weiße Tote-Bags mit Cartoon-Bildern von allen möglichen Dingen: von Spiegeleiern bis hin zu Stiften und Phrasen wie "Oops" und "No".

Um das Weiß aufzubrechen und gute Laune zu versprühen, trugen die Catwalk-Grazien außerdem leuchtende bunte Ballons und Handtaschen in limettengrün und orange. Ein Modell kam in einem Creme-Ton daher und hatte dunkelpinke Details an der Seite, sowie eine Sprechblase auf der Vorderseite, in der "Taschen haben auch Gefühle!" zu lesen war.

Eine andere Kreation wurde in Form einer Schultertasche in Stahlblau präsentiert und das Model trug außerdem ein paar Bücher mit sich.

Die Schuhe bestanden größtenteils aus High Heels mit Riemchen, die dafür sorgten, dass der kindliche und verspielte Look aufgebrochen wurde. Manche der Modelle waren blau, andere silbern. Mit ihren Riemchen versprühten sie allerdings alle ein Gladiator-Feeling.

Das Modehaus Osman Yousefzada hat seine Kollektion ebenfalls heute präsentiert. Der Designer begann seine Show mit klassisch monochromen Stücken. Später schickte er Models in Pastell-Kreationen auf den Laufsteg.

Auch Simone Rocha zeigte ihre Designs, später sind noch die Labels Meadham Kirchhoff und Ashish an der Reihe.

Die Fashion Week in London endet heute, weiter geht es morgen mit der Mailänder Fashion Week, auf der unter anderem Top-Unternehmen wie Gucci vertreten sein werden.

Themen

Erfahren Sie mehr: