Antonio Berardi: Farbclash auf der London Fashion Week

Die Herbst/Winter-2014-Kollektion von Modeschöpfer Antonio Berardi verlieh dem Laufsteg der Londoner Modewoche ordentlich Farbe. Die Models schritten in smaragdgrünen Tönen über den Catwalk

Antonio Berardi brachte Farbe auf den Londoner Laufsteg.

Die Herbst/Winter-2014-Linie der Kollektion feierten den Rock-Chic-Style und wurde mit klassischen Schnitten gemixt. Der Designer zeigte seine jüngsten Modelle diesen Morgen bei der Fashion Week in der britischen Metropole. Unter den traditionellen Winterfarben wie Schwarz und Grau stachen smaragdgrünen Kreationen heraus. Die farbenfrohen Töne peppten die Kollektion auf und sorgten für etwas Farbe auf dem Catwalk. Die Zuschauer bekamen bodenlange Roben, sowie Kleider und Röcke mit einem kürzeren Saum zu sehen. Schwere Wintermäntel bestachen durch Schößchen-Details, die den Stücken einen neuen Dreh verliehen. Pailettenbesetzte Schultern gaben der Kleidung extra Glamour. Die Models trugen Schuhe, die an die Rückseite eines Korsetts erinnerten, darunter gab es knöchel- sowie schenkelhohe Heels, die der Kollektion einen unkonventionellen Touch verliehen.

Das Make-up wurde von Musik-Ikone Joan Jett (55, "Cherry Bomb") inspiriert und dem Designer schwebte ein "mühelos cooler und nicht aufgedonnerter" Look vor.

Antonio Berardi hat die Fashion Week hinter sich, die Modemacher Peter Pilotto, Tom Ford und Ashish werden heute in London ebenfalls ihre neuen Designs präsentieren.

Themen

Erfahren Sie mehr: