Anne Hathaway: Punk bis in die Haarspitzen

Schauspielerin Anne Hathaway schockierte bei der Metropolitan Museum of Art's Costume Institute Gala mit einer neuen Frisur.

Anne Hathaway (30) präsentierte sich bei der Metropolitan Museum of Art's Costume Institute Gala mit einem drastischen neuen Haarschnitt.

Gestern hatte sich stylische Prominenz in New York City versammelt, um die jüngste Ausstellung des Museums, 'PUNK: Chaos to Couture', zu feiern, und die Hollywoodschönheit ('Alice im Wunderland') hielt sich mit ihrer ausgefallenen Frisur ganz an das Punkmotto. Normalerweise kennt man die Schauspielerin als Brünette, zur gestrigen Met Gala erschien sie jedoch mit blond gebleichten Haaren. Dazu trug sie ein schwarzes Valentino-Kleid und machte insgesamt eine vampmäßige und gewagte Figur. Laut 'Just Jared' wurde Hathaways Look von Blondie-Rockerin Debbie Harry (67, 'Maria') inspiriert und ihr Kleid soll eine Vintage-Kreation aus dem Jahr 1992 gewesen sein. Es ist nicht das erste Mal, dass die Leinwandgrazie ihren Look drastisch veränderte, für ihre Rolle als Fantine im Musicalfilm 'Les Misérables' hatte sie sich bereits ihre langen Locken abschneiden lassen.

Hathaway war jedoch nicht die einzige, die bei der Gala mit einem neuen Haarschnitt schockierte. Fashionista Nicole Richie (31, 'The Simple Life') wollte ebenfalls etwas Leben in die Bude bringen und entschied sich für einen ausgefallenen weißen Haarstyle. Die ehemalige Reality-TV-Schönheit sah mit ihrer bauschigen Frisur und einer langen, weißen, mit Edelsteinen geschmückten Robe auf dem roten Teppich nahezu himmlisch aus. Sie posierte zusammen mit Tänzerin Julianne Hough (24), die mit ihr am Topshop-Tisch Platz nahm.

Auch Sängerin Miley Cyrus (20, 'The Climb') nahm sich das Punkmotto zu Herzen und trug ihre blonden Haare in Stacheln sowie ein netzförmiges Marc-Jacobs-Kleid am Leib, das bis zum Boden reichte. Die schwangere Reality-TV-Brünette Kim Kardashian (32, 'Keeping Up with the Kardashians') zeigte sich indes in einem Blumenkleid von Designer Riccardo Tisci samt passenden Handschuhen und Schuhen. Der Star ist in den vergangenen Monaten heftig für seinen Klamottengeschmack in Sachen Umstandsmode kritisiert worden und musste angeblich einige größere Veränderungen an seinem Kleid vornehmen lassen, damit sein wachsender Babybauch darin Platz fand. "Auf Beschluss ihres neuen Stylisten hatte sie das Givenchy-Kleid in letzter Minute massiv ändern lassen", plauderte ein Insider gegenüber dem Magazin 'Life & Style' aus.

Pop-Prinzessin Katy Perry (28, 'Firework') zählte ebenfalls zu den Gästen und kam in einem königlichen Outfit bestehend aus einer Dolce-&-Gabbana-Nummer, einer goldenen Krone und riesigen Ohrringen. Beyoncé Knowles (31, 'Déjà Vu') erstrahlte in einer schwarzen und goldenen Kenzo-Kreation, während Madonna (54, 'Frozen') sich für die Met Gala extra eine ernste schwarze Bobfrisur hatte machen lassen - nicht ganz so dramatisch wie die neue Haarpracht von Anne Hathaway.

Themen

Erfahren Sie mehr: