Anna Sui: Mit Hippie-Looks bei der NY Fashion Week

Mode-Ass Anna Sui zielte beim Design ihrer Frühlings/Sommer-Linie 2015 ganz klar auf den Boho-Chic ab

Anna Sui, 50, ließ bei der New York Fashion Week Hippie-Herzen höher schlagen.

Die amerikanische Modeschöpferin führte am Mittwoch [10. September] ihre Frühlings/Sommer-Kollektion 15 im Big Apple vor und überraschte dabei mit zahlreichen Boho-Kreationen. Diese strahlten Komfort und lässige Eleganz aus und begeisterten das modebesessene Publikum mit zahlreichen Farb- und Musterkombinationen. Unter den Designs befanden sich zahlreiche Maxikleider und -röcke in coolen Prints und Naturfarben, aber auch Denim-Shorts, Playsuits und weite Minikleider. So manches Model schritt außerdem mit einer trendigen Jeansjacke über den Laufsteg, während andere Kopfschmuck im Hippie-Look - wie Stirnbänder - trugen.

Weitere Outfits der Designerin beeindruckten derweil eher mit einem Touch von Gothic, so zum Beispiel ein durchsichtiges, mit Pailletten besetztes schwarzes Oberteil, das Anna mit einer ebenfalls durchsichtigen Hose mit Rüschen kombinierte. "Es ist eine Reaktion auf die Massen und die Tatsache, dass alles gleich aussieht", erläuterte die Fashion-Expertin ihre eklektische Kollektion im Gespräch mit "WWD".

Das New Yorker Mode-Label Proenza Schouler beeindruckte ebenfalls mit bunten Kreationen und geometrischen Printmustern, hielt die Schnitte jedoch eher klassisch. Die Models tauchten hauptsächlich in schwarz-weiß-blauen Ensembles auf dem Catwalk auf, doch einige Berufsschönheiten fielen auch in knallroten Stücken auf.

So farbenfroh wie die neueste Kollektion von Jeremy Scott war indes keine andere. Der amerikanische Fashion-Guru setzte bei seinen Schöpfungen - darunter Minikleider und kurze Röche mit 60er-Jahre-Flair - auf fast schon psychedelische Muster.

Themen

Erfahren Sie mehr: