André Leon Talley: Kim Kardashian ist meine Muse

Mode-Experte André Leon Talley bezeichnete das Reality-Starlet Kim Kardashian als einen "bezaubernden Engel"

Für André Leon Talley, 64, ist Kim Kardashian, 33, seine "Style-Muse".

Der ehemalige Moderedakteur der amerikanischen "Vogue" schrieb auf seinem Online-Magazin bei Zappos Couture einen Artikel, der als Lobeshymne für das It-Girl verstanden werden kann. Ihm ist zwar bewusst, dass die Verlobte des Rappers Kanye West (36, "Stronger") oft für ihre Outfits kritisiert wird, doch einige Looks liebt er an ihr. Am Ende des Eintrags schrieb der Fashion-Experte, dass die TV-Darstellerin ("Kourtney & Kim Take Miami") ein "bezaubernder Engel" sei. Eine Reaktion ließ nicht lange auf sich warten, schnell bedankte sich die Fernseh-Schönheit bei dem Mode-Profi: "Danke André Leon Talley, dass du mich bei Zappos Couture als deine Style-Muse genannt hast", schrieb die Geschäftsfrau auf ihrer Twitter-Seite. Auch auf ihrem persönlichen Blog freute sich das It-Girl über die Ehre und verwies auf den Artikel von Talley.

Der Journalist scheint derzeit der Einzige zu sein, der in Sachen Mode lobende Worte für die Amerikanerin übrig hat. Sie und ihre Mutter Kris Jenner (58, "Keeping Up with the Kardashians") wurden scharf kritisiert, nachdem sie in zueinander passenden Outfits in die Öffentlichkeit gingen und in ihren cremefarbenen Looks wie Fashion-Zwillinge aussahen.

Doch die herbe Kritik ist Kardashian schnuppe! Lieber baut sie ihr Mode-Unternehmen weiter aus, das in Zusammenarbeit mit ihren Schwestern Khloé, 29, und Kourtney, 34, bereits aus erfolgreichen Kollektionen für den Online-Shop Lipsy und Dorothy Perkins bestehen. Die drei Fashionistas haben gerade verkündet, dass gemeinsam mit dem Unternehmen Jupi Corp auch eine Kinder-Kollektion erscheinen wird. Als Mutter war Kim Kardashian erpicht darauf, in ein solches Projekt involviert zu werden. "Unsere Großmutter eröffnete einen Modeladen für Kinder und schon im jungen Alter liebte ich Baby-Mode", sagte das It-Girl in einer offiziellen Stellungnahme zum neuen Coup. "Später, als Penelope [Kourtneys Tochter] geboren wurde, hatten meine Schwestern und ich so viele Ideen, wie wir sie einkleiden wollen, doch fanden nicht immer das, was wir uns vorstellten. Jetzt, als Mutter, schätze ich die Zeit, die mein Baby und ich gemeinsam verbringen, um es anzuziehen. Die Stücke in dieser Kollektion sind genau das, was ich mir für Nori vorgestellt habe", schwärmte Kim Kardashian.

Themen

Erfahren Sie mehr: