Alicia Keys Drei verschiedene Outfits

Alicia Keys
© CoverMedia
Sängerin Alicia Keys zog sich bei den ARIA Awards gleich dreimal um

Alicia Keys (32) wollte sich nicht lumpen lassen und zeigte gestern drei verschiedene Kleider bei den ARIA Awards.

Die Künstlerin ('Fallin') agierte bei der Preisverleihung in Sydney als Sängerin und übergab auch einen Preis - das erklärte die verschiedenen Outfits. Für den schwarzen Teppich der Veranstaltung wählte die New Yorkerin ein gelbes, fluoreszierendes Kleid von Stella McCartney. Die Robe passte sich ihren Kurven an, zeigte mit den Cut-Outs den durchtrainierten Körper des Stars und brachte auch ihre muskulösen Arme zur Geltung. Ein Gürtel in Metallic betonte die Taille der Musikerin, die mit High Heels von Jimmy Choo und Schmuck von Mimco ihren Look komplettierte.

Auf der Bühne verzichtete Alicia Keys auf Farben und präsentierte sich in einem schwarz-weißen Ensemble - einem gemusterten Crop Top und einem Bleistiftrock von Manning Cartell.

Die Hitlieferantin überreichte bei der Veranstaltung auch den Preis für die beste Künstlerin, der an Jessica Mauboy (24, 'The End of the World') ging. Dafür warf sich die Schöne in eine elegante Robe von Toni Maticevski und Schuhe von Guiseppe Zanotti. Das enganliegende Kleid betonte wiederum die Kurven von Keys. Das einzig Konstante an dem Abend waren ihre Haare - die trug sie an den Seiten rasiert und in der Mitte punkig abstehend.

Bei der Veranstaltung trat auch Lorde (17, 'Royals') auf. Die Chartstürmerin trug ein langes schwarzes Kleid mit Dreiviertelärmeln. Normalerweise trägt die Neuseeländerin ihre Locken offen, aber dieses Mal entschied sich die Kollegin von Alicia Keys für eine elegante Hochsteckfrisur.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken