Alexander Wang: Provokante Denim-Kampagne

Designer Alexander Wang ist sich darüber im Klaren, dass seine Denim-Kampagne ablehnende Reaktionen hervorrufen wird

Provokation ist das Motto der neuen Werbekampagne von Alexander Wang, 30,.

Vor Kurzem berichteten die Medien, dass der Designer seine erste Jeans-Kollektion kreiert hat und heute veröffentlicht er die Kampagne zur neuen Kollektion.

Für die Anzeige fotografierte Star-Knipser Steven Klein das Model Anna Ewers, 21, in aufreizenden Posen. Auf einem Foto räkelt sich die blonde Schönheit auf einem schwarzen Lederstuhl, dabei trägt sie lediglich eine Jeans, die bis zu den Knien heruntergezogen ist. Der Print "Denim X Alexander Wang" bedeckt spärlich ihre Brustwarzen. Ein weiteres Bild legt den Fokus ganz auf den Schritt des Models, das seine Hand zwischen die eingeölten Oberschenkel gelegt hat.

Die Fotos sind äußert herausfordernd - und damit ganz nach Alexander Wangs Geschmack: "Ich wollte ein Bild, das provoziert", berichtete er gegenüber "WWD". "Es ist nicht nur provokant in Bezug auf Sexualität, sondern um Diskussionen zu provozieren. Ich diktiere hier keine genaue Botschaft. Das Interessante daran ist es, die Interpretationen der Leute zu beobachten und was sie über das Bild sagen werden. Natürlich wird es welche geben, die dagegen sind."

Sobald die Leute die Werbefotos einmal gesehen haben, werden sie ihnen laut Wang nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Der Designer räumte ein, dass Denim ein "übersättigter Markt" sei, er hoffe aber, mit seiner Kollektion neuen Wind in die Branche zu bringen. Die Wang 001 weist eine Slim-Fit-Silhouette auf und ist sehr hoch geschnitten. Die Wang 002 sitzt lockerer und die Wang 003 ist eine neue Version des Boy Cuts. "Wir nennen sie nicht Boyfriend-Jeans. Ich hasse es, wenn man sie hochkrempelt und das um den Knöchel herum immer verrutscht. Also habe ich es so geschnitten, dass man sie zweimal umkrempelt und das dann hält", fügte Alexander Wang über seine Wang 003 hinzu.

Themen

Erfahren Sie mehr: