Alexa Chung Mode-Probleme durch Figur

Alexa Chung
© CoverMedia
It-Girl Alexa Chung gab zu, dass ihr Mode früher Probleme bereitete, weil sie schon immer so eine "schlaksige" Figur hatte

Alexa Chung (29) war schon immer dünn - das machte ihr früher Probleme, das richtige Outfit zu finden.

Das It-Girl wird heute als Stilikone gefeiert, doch sie selbst fühlte sich in der Vergangenheit nicht immer so wohl in ihrer Haut wie heute. Während sie dieser Tage eine Inspiration für viele Frauen ist, gab Chung nun zu, dass sie durch ihre Outfit-Wahl und ihren Körperbau für viel Gelächter sorgte. "Ein Jahr wurde ich 'lila Mädchen' genannt, weil ich mir angewöhnt hatte, mich gänzlich in einer einzigen Farbe zu kleiden - ich trug einmal ein komplettes Outfit in Lila und am nächsten Tag von Kopf bis Fuß Orange", erinnerte sich der heutige Modestar im Interview in der November-Ausgabe des 'Teen Vogue'-Magazins. "Obendrein war ich sehr schlaksig, mit knochigen Knien und großen Bananen-Füßen."

Obwohl sie seitdem ihren guten Geschmack in Sachen Mode entdeckt hat und bereits für Labels wie Lacoste oder Stella McCartney modelte, gab die Schöne zu, dass diese Entwicklung eine ganze Weile gebraucht hat. Sie war glücklich, mit Mode und verschiedenen Looks zu experimentieren und lernte aus jedem Fashion-Fauxpas. "Herauszufinden, was dir steht, braucht Zeit, also ist es wichtig, alles zu probieren und sich keine Sorgen darüber zu machen, was die Leute in der Schule sagen werden", riet sie der jungen Leserschaft. "[Es ist] ein praktisches Herumprobieren. Ich habe viele Fehler gemacht, aber es ist okay, weil Kleidung nicht grundlegend ernst ist - es gibt einen Weg, sich selbst auszudrücken und Spaß dabei zu haben."

Der größte Ratschlag der Modeikone ist der, sich nicht zu viele Sorgen zu machen, was andere Leute über einen denken könnten. Sie empfiehlt Menschen, sich so zu kleiden, wie auch immer sie sich wohlfühlen, anstelle einer Masse zu gefallen. "Mein Rat ist, sich umzusehen und dem nachzugeben, von dem man angezogen wird."

Mit dieser Tour hatte Alexa Chung schließlich selbst Erfolg.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken