Alexa Chung: Einfach sicher im Einteiler

Fashionista Alexa Chung fühlt sich "gut und sicher", wenn sie einen Einteiler trägt.

Alexa Chung (29) findet Einteiler "gut und sicher".

Die britische Moderatorin ('It's On with Alexa Chung') verriet, dass ihr liebstes Garderobenstück eine Komplettklamotte sei, die der Boyband One Direction ('Little Things') gewidmet ist, und erklärte auch, weshalb sie dieses Kleidungsstück am meisten liebt: Es gäbe ihr einfach ein sicheres Gefühl. "Ich habe einen One-Direction-Einteiler, den ich regelmäßig trage", erzählte die Brünette dem britischen Magazin 'Company'. "Was ich sonst noch viel trage, besonders in Flugzeugen, ist mein schwarzes Ganzkörpertrikot von American Apparel. Es hat etwas Nettes an sich, überall 'eingeschlossen' zu sein, was sehr gut und sicher ist."

Die Stilikone machte zudem deutlich, wie weit ihre Einteiler-Obsession reicht und plauderte aus, dass sie sich neulich für ihre Frühjahr/Sommergarderobe 2013 auch noch zwei Designer-Kreationen des Ganzkörpertrends zugelegt habe. "Ich habe ein paar Margaret-Howell-Latzhosen und einige Stella-McCartney-Latzhosen gekauft - die von Margaret Howell sind aus marineblauem Leinen und die von Stella McCartney sind hochtailliert, ausgestellt und eng", freute sich Alexa Chung. "Oh, und ein durchgeknöpftes rosa APC-Männerhemd."

Mit diesen Errungenschaften ist die Liste der Neuanschaffungen der Schönen jedoch noch nicht abgeschlossen. Sie erstand auch ein paar Klamotten für die wärmere Jahreszeit, die sich jedoch sehr von ihren einteiligen Einkäufen unterscheiden. "Ich habe ein paar silberne Marni-Sandalen gekauft und sie haben einen dicken Kastenabsatz. Ich finde, dass silberne Schuhe komischerweise zu allem passen. Und es gibt da diese in L.A. ansässige Marke, Geronimo. Die macht wirklich cooles Sommerzeug wie Hotpants und ein passendes Top", erklärte sie.

Obwohl die Modefanatikerin bei Modeschauen oftmals die Frontreihen ziert, musste sie eingestehen, dass sie die Laufstege in diesem Jahr nicht so intensiv wie sonst im Auge hatte. Nichtsdestotrotz schaffte es die Britin ein paar Lieblingslooks auszumachen. "Ich konnte mir nicht wirklich die [Frühjahr/Sommershows] anschauen, weil ich am Arbeiten war, aber ich warf einen schnellen Blick auf Meadham Kirchoff und Christopher Kane - das Hirn-Kleid sah echt cool aus. Oh, und Ashley Williams - das war gut", erinnerte sich Alexa Chung.

Themen

Erfahren Sie mehr: