Wiesn 2019: Welches Dirndl passt zu mir?

Beim Dirndl-Kauf ist nicht nur Form und Farbe entscheidend, sondern auch die Länge. Darauf muss Frau achten

Nicky Hübner, Sandra Abt und Nadja zu Schaumburg-Lippe haben sich dieses Jahr für die Midi-Variante entschieden

Auch wenn so manche Frau mittlerweile zur Lederhose greift, gehört ein schönes Dirndl zur Wiesn wie die Maß zum Hendl. Dabei kommt es nicht nur auf Farbe und Schnitt an, sondern besonders auch auf die Länge. Falsch gewählt und schon ist das perfekte Wiesn-Outfit dahin.

Das kurze Dirndl

Weniger kann mehr sein, muss es aber nicht. Das kurze oder Mini-Dirndl ist sicher das gewagteste Dirndl, kann aber auch ein echter Volltreffer sein. Klassischerweise hat der Rock eine Länge von 50 Zentimeter und endet kurz über dem Knie. Das Mini Dirndl ist besonders für jüngere und kleinere "Madl" von Vorteil, denn es lässt sie größer wirken. Wichtig ist, dass der Rock nicht zu kurz gerät, da das Kleid und die Person darin schnell billig wirken. Spätestens beim Tanzen auf den Bierbänken dürfte Frau das merken.

Mode-Malheur

Prinzessin Mary zeigt ihre Unterwäsche

Prinzessin Mary von Dänemark
Der brave Bubikragen täuscht: Prinzessin Mary zeigt auf einem Kongress, was sie drunter trägt.
©Gala

Das Midi-Dirndl

Die Midi-Variante ist ein echter Allrounder und gehört zu den beliebtesten Schnittformen bei dem Traditionskleid. Mit einer Rocklänge von 60 bis 70 Zentimetern wird der Blick auf die Beine und die Knöchel gelenkt. Daher ist die richtige Schuhwahl für das perfekte Outfit entscheidend. High Heels geben dem Rock den nötigen Schwung, wer es bequemer mag, macht mit Ballerinas sicher nichts falsch. Ein Tipp: Das Dirndl sollte nie am stämmigsten Punkt der Wade enden. So wirkt die Wade dicker als sie tatsächlich ist.

Das lange Dirndl

Das traditionellste Modell unter den Dirndln hat eine Rocklänge von bis zu 100 Zentimetern. Es reicht etwa bis zu den Knöcheln und sieht gerade bei großen Frauen umwerfend aus. Bunte Hunde sucht man hier allerdings vergeblich. Das lange Dirndl ist klassisch und in gedeckten Farben gehalten. Muster oder ausgeflippte Farben sind hier fehl am Platz. In diesem Jahr werden wir das Traditions-Dirndl aber nicht nur bei eingefleischten Wiesn-Fans sehen.

Lange Dirndl liegen auch in dieser Wiesn-Saison voll im Trend. Was "gar nicht so verkehrt ist", wie Kinga Mathe vom gleichnamigen Modelabel spot on news erzählt: "Wir wandeln den traditionellen Look aber in eine modische Variante um und tragen zum Beispiel eine hochgeschlossene Bluse darunter. Das sieht nicht nur frischer aus, sondern unterstreicht auch die Vorzüge einer jeden Frau."

Themen

Erfahren Sie mehr: