Ekaterina Malysheva : Ein Traum in Weiß! So schön ist ihr Brautkleid

Sie haben Ja gesagt! Prinz Ernst August von Hannover jr. und die gebürtige Russin Ekaterina Malysheva sind in Hannover kirchlich getraut worden. Dabei bezauberte die Braut in einem pompösen Kleid 

Ekaterina Malysheva in ihrem Hochzeitskleid 

Ekaterina Malysheva, 31, ist durch die Vermählung mit Prinz Ernst August jr. (33), nicht nur eine Prinzessin geworden, sie sieht auch wie eine aus: Als sie in der niedersächsischen Landeshauptstadt vor den Traualtar schreitet, glänzt sie mit einem ausladenden Kleid, das mit aufwendigen Stickereien und funkelnden Perlen-Applikationen verziert ist. Die Schleppe im Spitzen-Look ist so lang, dass die Braut mehrere helfende Hände brauchte, um vor der Kirche aus dem Auto aufzusteigen.

Ekaterina Malysheva sieht aus wie eine Prinzessin 

Das Brautkleid stammt von der libanesischen Designerin Sandra Mansour. Deren Abendkleider sind nicht nur stylisch und heiß begehrt, sondern auch märchenhaft-romantisch. Mehrere Tausend Euro muss man für ein solches Kleid ausgeben, doch dürfte in Anbetracht des Familienvermögens der Welfen Geld bei dieser Hochzeit keine Rolle spielen. "Als Russin mit langen blonden Haaren muss man aufpassen, was man anzieht. Es kann gelegentlich vulgär wirken. Bei Sandra Mansour fühle ich mich richtig aufgehoben. Sie ist eine gute Freundin von mir", so die schöne Braut zu "faz.net".

Das Geheimnis ihres Diadems

Auf ihrem Kopf trägt die Braut in Hannover auch ein glamouröses Diadem. Es ist ein Familienerbstück: Erstmals trug es 1913 Viktoria Luise, Prinzessin von Preußen und Tochter des letzten deutschen Kaisers, zu ihrer Hochzeit mit Ernst August, dem Urgroßvater des Bräutigams.

Überglücklich verlassen Ernst August und Ekaterina die Marktkirche nach ihrer Traaung. Ihnen folgen die süßen Blumenkinder und die adligen Gäste.

Brautkleid von Ekaterina

Prinz Ernst August und seine Ekaterina steigen in ihre Kutsche ein.

Die Adelshochzeit des Jahres

Als am 6. Juli die standesamtliche Trauung und am 8. Juli die kirchliche Vermählung in Hannover vollzogen wird, wurde aus der britischen Designerin eine waschechte Prinzessin mit besten Verbindungen in den europäischen Hochadel. Als Designerin von Catsuits, die Stars wie Miley Cyrus und Sienna Miller bei angesagten Festivals tragen, hat sich Katya, wie ihre Vertrauten sie nennen, einen Namen gemacht.

Erbprinz Ernst August von Hannover und Ekaterina Malysheva

Prinz Ernst August jr. + Ekaterina Malysheva

Alles Wissenswerte zur Welfenhochzeit

Partys scheinen ohnehin beim jungen Prinzenpaar im Blut zu liegen. "Ich bin doch nicht nervös wegen meiner Hochzeit, das ist eine Party", äußerte sich die 30-Jährige im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Eine ganz schön lässige Einstellung für jemanden, der mehrere Vertreter europäischer Königshäuser zu seinen Gästen zählt.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Am 2. Juli 1959 haben sich König Albert und Königin Paola in Brüssel das Jawort gegeben. Das Hochzeitskleid hatte eine fünf Meter lange Schleppe und war ein wertvolles Familienerbstück aus aufwendig verarbeiteter Spitze. Der Dreiviertelärmel ist heute wieder richtig modern und erlebt ein Revival. Die Schleife unter der Brustlinie war ein besonderer Hingucker. Das belgische Königspaar feiert heute 60 Jahre Liebe. 
Ja-Wort in der Kirche von Montes-Sion in Pollenca auf Mallorca: Joachim von Preußen und Angelina Gräfin zu Solms-Laubach heirateten am 29. Juni und krönen damit ihre Liebe. Die Braut verzaubert in einem wunderschönen Spitzenkleid samt meterlangen Schleier ... 
Angelina Gräfin zu Solms-Laubach trägt ein weißes, bodenlanges A-Linien-Brautkleid mit Spitze. Vor allem das Oberteil des Kleides ist mit feiner Spitze besetzt. 
Highlight des Brautkleids ist der tiefe Rückenausschnitt, der ebenfalls mit Spitze besetzt ist und natürlich der atemberaubende Schleier.

132

Unsere Video-Empfehlung zum Thema "Brautkleid":

Zu dick aufgetragen?

Dieses Hochzeitskleid sorgt für Furore im Netz

Hochzeitskleid
Diese chinesische Modebloggerin wollte unbedingt ihrem Ruf gerecht werden und aus der Masse hervorstechen. Das stieß nicht nur auf Anerkennung.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals