Vivienne Westwood: Schuhe machen Leute

Im Londoner Kaufhaus "Selfridges" werden erstmals knapp 200 Schuhe der Designerin Vivienne Westwood ausgestellt

Vivienne Westwood

"Schuhe müssen hohe Absätze haben, um die Schönheit einer Frau zu betonen", sagte Vivienne Westwood einst. Dass die Designerin auch meint, was sie sagt, beweist eine Ausstellung im Londoner Luxus-Kaufhaus "Selfridges": Knapp 200 Schuhe der 69-jährigen Modemacherin sind dort momentan zu bewundern. Mal flach und maskulin, meistens aber mit zentimeterhohen Absätzen und Plateau.

Die Ausstellung zeigt sowohl aktuelle Kollektionsteile als auch legendäre Schuhe aus den Archiven Westwoods: So sind neben den "Pirate Boots" auch die weltbekannten "Super Elevated Gillie"-Schuhe zu sehen, auf denen Supermodel Naomi Campbell 1993 ihren Catwalk-Sturz vor versammelter Presse hinlegte.

Wer vorhat, der engländischen Hauptstadt demnächst einen Besuch abzustatten: Die Ausstellung ist noch bis einschließlich 22. September 2010 geöffnet.

aze

Helene Fischer im Latex-Konflikt

Jetzt meldet sich das ZDF zu Wort

Helene Fischer während einem "Spürst du das?"-Konzert in Hamburg
Helene Fischer trug bei einem ihrer Auftritte ein enges Latex-Bustier. Ein Outfit, das der Moderatorin Maja Fischer so gar nicht gefiel - wie man ihren Twitter-Kommentaren entnehmen kann. Jetzt meldet sich das ZDF zu Wort.
©Gala / Brigitte

Knapp 200 Schuhe von Vivienne Westwood sind derzeit in der Londoner Ausstellung zu bewundern.

Themen

Erfahren Sie mehr: