Victoria Beckham: Erneute Kritik wegen Magermodel

Schon einmal musste sie sich den "Anorexia-Chic" vorwerfen lassen. Jetzt erntet Victoria Beckham erneute Kritik für ihr Kampagnenmodel

Mitte Januar teilt Victoria Beckham auf Facebook die Motive ihrer neuesten Brillen-Kampagne. Eigentlich möchte sie damit auf die von ihr entworfenen Modelle aufmerksam machen. Doch der Blick ihrer Fans fällt auf etwas ganz anderes. Sie sehen nur eins: ein erschreckend schmales Model.

Victoria Beckham erntet Magermodel-Kritik

Schnell entfacht unter dem Facebook-Posting eine hitzige Diskussion. Es fallen Worte wie "schlechtes Vorbild" und "viel zu dünn". Die Follower werfen Victoria vor, sie würde mit der Kampagne Magersucht verherrlichen und bitten sie darum, in Zukunft gesünder aussehende Models abzubilden.

Sie sehen aus wie Zwillinge

Selena Gomez mit Schwester Gracie im Partnerlook

Selena Gomez und Gracie Teefey
Selena Gomez nimmt ihre kleine Schwester mit zur "Frozen 2“ Premiere. Trotz Nervosität und Aufregung posiert Gracie wie ein Profi!
©Gala

Sie hat nicht dazugelernt

Dieser Wunsch wird nicht zum ersten Mal in Richtung Posh ausgesprochen. Bereits im September 2016 muss die Designerin viel Kritik einstecken, als sie ihre Kollektion an zerbrechlichen Mannequins auf dem Catwalk zeigt. Eine Journalistin beschuldigt sie gar dem "Anorexia-Chic".
Die Worte scheinen jedoch komplett an Posh abgeprallt zu sein. Verändert hat sie nichts. Und auch jetzt äußert sie sich nicht und lässt die Kampagne so stehen.

Themen

Erfahren Sie mehr: