Vanessa Mai: Darum veröffentlicht sie Oben-ohne-Bilder auf Instagram

Vor einigen Wochen überraschte uns Schlagersängerin Vanessa Mai mit freizügigen Urlaubsfotos auf ihrem Account. Die Bilder sorgen für Furore. Vanessa äußert sich nun offiziell zu den Beweggründen ihrer Oben-ohne-Bilder

Vanessa Mai zeigt sich auf der Bühne oder im TV gerne in knappen Shorts und kurzen Tops.

Jetzt setzt die Schlagersängerin noch einen drauf und postet in den letzten Tagen immer wieder Bilder auf Instagram, bei dem sie sich in einem sexy Bikini-Höschen und oben ohne auf einem Boot räkelt. Die Bilder sorgen bei ihren Fans für Aufruhe, die Kommentare unter den halbnackten Fotos überschlagen sich und Vanessa Mai sieht Redebedarf. 

View this post on Instagram

Gute Nacht 🍷

A post shared by VANESSA MAI (@vanessa.mai) on

Vanessa Mai spricht in ihrem YouTube-Video Tacheles

"Wir müssen reden", beginnt die Schlagersängerin ungeschminkt ihr insgesamt elfminütiges Video auf YouTube und führt darin Gründe auf, warum sie dieses Bild gepostet hat. Man merkt auf Anhieb: Vanessa haben die Furore ihrer Bilder nicht kaltgelassen. "Der erste und aller-, allerwichtigste Grund, warum ich dieses Foto gepostet habe, ist: Ich hatte Bock drauf", gesteht die Baden-Württembergerin. Zudem erklärt Vanessa, dass sie niemand dazu gezwungen habe, ihr Bikini-Oberteil auszuziehen und ein Foto zu schießen. Das habe sie allein aus eigenen Stücken entschieden. 

View this post on Instagram

FYI!

A post shared by VANESSA MAI (@vanessa.mai) on

Diese User-Kommentare stoßen bei Vanessa auf besonders große Empörung

Unter Vanessas leicht bekleideten Bildern stapeln sich die Kommentare der User; einige schreiben befürwortende Zeilen, insgesamt findet sich im Kommentarverlauf jedoch eine eher negativ behaftete Diskussion. Ein Instagram-Kommentare stößt Vanessa besonders negativ auf: "Vanessa, du bist Schlagersängerin, du darfst das nicht". Da sei sie fast vom Stuhl gefallen, als sie diesen Satz gelesen habe, sagt sie sichtlich empört und fragt im gleichen Atemzug, ob wir Deutschen wirklich so prüde seien. Man sehe durch die Sternchen-Sticker auf ihren Brüsten doch nicht viel mehr, als bei einem Bikini-Oberteil auch.

Zu einem weiteren Bild-Kommentar, bei dem ein Bekannter Vanessas fragt, ob das Bild eine Sex-Offensive sei, sagt die hübsche Brünette schlicht und bestimmt: "Emanzipation. Und zwar in jeder Hinsicht: Als Künstlerin, als Mensch." 

Es gibt auch positive Stimmen unter ihren Instagram-Postings

Nichtsdestotrotz gibt es auch einige erfreuliche Reaktionen und Kommentare auf ihre polarisierenden Bilder. So schreibt beispielsweise ein User: "Schön, wie du zu dir stehst! Es ist richtig, dass du das machst, worauf DU Lust hast. Lass dich von anderen nicht unterkriegen, zieh dein Ding durch und lass dir dein Selbstbewusstsein nicht nehmen!" Dem können wir uns nur anschließen und freuen uns über weitere, selbstbewusste Fotos der Sängerin. 

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Marie Nasemann lässt für die Umwelt die Hüllen fallen. Auf diesem Urlaubsfoto verzieht die einstige GNTM-Kandidatin das Gesicht, weil so viele Mücken um sie herumfliegen. Sie schreibt: "Klimaszenarien zeigen, dass es selbst beim kleinstmöglichen Temperaturanstieg in Zukunft mehr Mücken geben wird. Gerade in Europa werden in etwa 20 bis 30 Jahren auch Arten heimisch, die Tropenkrankheiten wie Dengue, Malaria und Gelbfieber übertragen können." In der Tat bestätigt das "Ärzteblatt" diese dramatisch Entwicklung. Marie Nasemann liefert damit einen weiteren Grund, warum wir alle etwas klimaneutraler leben sollten.
Diese Sportskanone scheint ein paar Extrastunden im Fitnessstudio verbracht zu haben: Denn Doutzen Kroes zeigt ihren wahnsinnig muskulösen Body beim Stand-up-Paddling vor Ibizas Küste. Ihr knapper Leo-Bikini ermöglicht freie Sicht auf ihren Waschbrettbauch, die definierten Arme und trainierten Beine. Ein athletisches Aussehen, mit dem das 34-jährigen Model ordentlich beeindruckt.
Der Tag danach: Einen Tag nach Heidi Klums romantischer Hochzeit mit Tom Kaulitz verbringt das frischgebackene Ehepaar mit seinen Gästen einen Tag im angesagten Beachclub und Restaurant "La Fontelina". Die Hochzeitsgesellschaft isst gemeinsam, viele sonnen sich und gehen baden. Auch Heidi Klum gönnt sich eine kleine Abkühlung und präsentiert sich in einem sexy Badeanzug - natürlich in weiß ... 
Heidis weißer Badeanzug mit XXL-Ausschnitt stammt vom Label Melissa Odabash. Der "Tahiti knotted halterneck"-Badeanzug ist ein aktuelles Modell und für 276 Euro zu haben. 

504

Themen

Erfahren Sie mehr: