Vanessa Hudgens: Brautkleid ohne Bräutigam

Vanessa Hudgens möchte ihr zukünftiges Hochzeitskleid von "Marchesa" designen lassen. Einziges Problem: Einen festen Freund hat der Disney-Star momentan nicht

Der Beziehungsstatus von Vanessa Hudgens ist zurzeit eher wechselhaft: Erst hatte sich der Teeniestar Ende 2010 von Zac Efron getrennt, dann wurden die beiden wieder knutschend in einem Nachtclub gesehen. Dennoch denkt die 22-Jährige schon mal über das Aussehen ihres zukünftigen Hochzeitskleids nach: "Ich möchte ein Kleid von 'Marchesa' tragen", sagte sie am Rande der New York Fashion Week im Interview mit "People.com".

Brautmode

Die Designer der Promi-Bräute

Im Juni 2010 fand in Schweden die Traumhochzeit von Kronprinzessin Victoria statt.
Brautkleid Oscar de la Renta
Jenna Bush in einem Kleid des Designers Oscar de la Renta
Badgley Mischka Brautkleid

18

Marchesa-Kleider sind nicht zuletzt wegen ihres pompösen Designs bei vielen Stars beliebt.

Besonders die Spitzendetails an Marchesa-Kleidern haben es Vanessa angetan. "Jeder, der ein Marchesa-Kleid bei seiner Hochzeit trägt, darf sich glücklich schätzen". Das Modehaus mit Sitz in New York ist bei vielen Stars beliebt: So trugen auch Emily Blunt und Nicole Richie bei ihren Hochzeiten ein Kleid von Marchesa. Die Designerinnen Georgina Chapman und Keren Craig begeistern vor allem mit femininen Roben und kunstvoll gearbeiteten Details.

Darüber, wann Vanessa Hudgens vor den Traualtar treten möchte, hat sie sich noch keine Gedanken gemacht. "Ich weiß nicht genau, wann es passiert. Aber wenn es so weit ist, wird Georgina mein Kleid designen. Ich habe also schon mal eine Sorge weniger!". Bleibt nur noch die Frage, wer der Bräutigam des Disney-Stars sein wird.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr: