Tyra Banks: Hommage an ihre Kolleginnen

Für ein neues Fotoprojekt schlüpfte "America‘s Next Topmodel“-Moderatorin und Model Tyra Banks in die Rolle anderer Super-Models

Ein Model muss wandelbar sein und verschiedene Facetten seiner Persönlichkeit zeigen können. Diese wohl wichtigste Eigenschaft im Modelbusiness lehrt Tyra Banks in ihrer Show "America's next Topmodel" den Nachwuchs-Mannequins. Ihre eigene Wandelbarkeit hat das Supermodel nun erneut unter Beweis gestellt.

Für das Fotoprojekt "15" schlüpfte Tyra Banks in die Rolle anderer gefragter Models. Ganz ohne Photoshop, sondern allein durch Make-up und Styling verwandelte sich die 39-Jährige in Supermodels wie Kate Moss,39, und Cindy Crawford, 47, oder imitierte das Nachwuchs-Model Cara Delevingne, 21.

"Meinen Hintern und meine Brüste verstecken wie ein Profi, für einen Profi - alles nur um so auszusehen wie Supermodel Kate Moss", twitterte Tyra Banks über ihre Verwandlung.

Gemeinsam mit dem Fotografen Udo Spreitzenbarth hat Banks insgesamt fünfzehn Aufnahmen der populärsten Models der letzten Jahre, unretouchiert und in schwarz-weiß, nachgestellt. Dabei ging es dem Model darum, Freunde, Kollegen und Konkurrenten zu porträtieren. Zudem sei das Projekt eine Hommage an die Model-Ikonen der vergangenen Jahrzehnte. "Ich habe die New York Fashion Week ganz für mich interpretiert: eine Foto-Hommage, in der ich mich buchstäblich in ein paar der größten Super Models überhaupt verwandele", erklärte Tyra ihren ungewohnten Look bei Instagram am Sonntag (8. September).

Auf Twitter veröffentlichte Tyra Banks dann die ersten Fotos. Eins zeigt das eher kurvige Model als die extrem schlanke Schönheit Kate Moss. Für diese Pose musste Banks nicht nur ihren Po, sondern auch ihre Brüste verstecken, wie sie auf Twitter verriet.

"Es war unglaublich, mich körperlich in mein Idol zu verwandeln", schrieb das Model auf "Facebook".

Forbes-Liste 2013

Reich und schön

Platz 1: Gisele Bundchen, ca. 31 Millionen Euro  Das brasilianische Supermodel braucht eigentlich nicht mehr auf den Laufsteg: Gisele ist mittlerweile mehr Geschäftsfrau als Model und generiert ihre Einnahmen aus langjährigen Kooperationen, aus denen eine eigene Wäschelinie, diverse Accessoires-Linien und ihre weltweit erfolgreichen Ipanema-Flip-Flops hervorgingen. Auch eine eigene Kosmetikfirma hat das Model bereits.
Platz 2: Miranda Kerr, ca. 5,4 Millionen Euro  Seit 2007 ist Miranda Kerr ein Victoria's-Secret-Engel und hat mit der Popularität, die sie als Wäschestar erlang, noch diverse andere Verträge an Land gezogen. Zu ihren Kunden zählen Firmen wie Mango und die Fluggesellschaft Quantas. Auch Miranda hat eine eigene Kosmetikmarke: Mit ihrem Label "Kora" vertreibt sie seit 2009 Naturkosmetik.
Platz 10: Lara Stone, ca. 2,4 Millionen Euro  Neu-Mama Lara Stone hat es trotz ihrer Ruhepause (ihr Sohn wurde im Mai geboren) auf den zehnten Platz geschafft. Die Ehefrau von Comedian David Williams ist das Gesicht von Calvin Klein und wirbt als solches für Mode und Parfums.

3

Eine besondere Ehre war für die "America's next Topmodel" -Moderatorin die Verwandlung in ihre eigene Ikone, Topmodel Cindy Crawford. "Es war unglaublich, mich leibhaftig in mein Idol Cindy Crawford zu verwandeln", schreibt Banks bei Instagram über ihr Umstyling. Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend: Der legendäre Leberfleck, die sexy Wallemähne, die verführerische Pose - Tyra Banks sieht dem Model der 90er Jahre zum Verwechseln ähnlich.

Die größte Herausforderung sei aber die Verkörperung von It-Model Cara Delevingne gewesen. Ganze vier Stunden arbeiteten Haarstylisten und Make-up-Artisten, um aus dem Model-Profi Banks den Newcomer Delevingne zu machen. Aber auch hier kann sich das Resultat sehen lassen.

Die zeitintensivste Verwandlung: Vier Stunden in der Maske machen aus Tyra Banks Model Cara Delevingne.

Zu der Frage, warum sich Tyra Banks gerade für die Zahl 15 entschieden habe, erklärte sie bei Instagram, dass dies das Alter gewesen sei, in dem sie mit dem Modeln begonnen habe. Deshalb wird eins der Bilder aus der Serie auch Banks in ihrer eigenen Anfangszeit zeigen. Für Banks, die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich im Geschäft ist, war dies eine Reise zurück in die eigene Vergangenheit.

Die noch fehlenden zwölf Fotos können seit Montag (9. September) in den "Jack Studios" in Manhattan bestaunt werden. Die Ausstellung zeigt das Model bis zum 9. November in den Rollen von Linda Evangelista, Lauren Hutton, Jerry Hall, Iman, Twiggy, Brooke Shields, Claudia Schiffer, Carmen Dell´Orefice, Grace Jone, Kate Upon und Karlie Kloss.

Themen

Erfahren Sie mehr: