VG-Wort Pixel

Thronjubiläum Royaler Kleider-Rausch


Der Himmel sollte eigentlich Blau sein: Weiß und Rot waren die Kleider bei der Feier zum 60. Thronjubiläum der Queen

In strahlendem Weiß

präsentierte sich die Queen zur Schiffsparade anlässlich ihres diamantenen Thronjubiläums. Bei dem kühlen, grauen Londoner Nieselwetter wäre ein schützender Regenmantel angebracht gewesen, aber natürlich ging es bei der Feierlichkeit, an der die Welt teilnahm, nicht um Funktionskleidung, sondern um die größte Pracht von Stoffen, Schnitten und Verzierungen für die royale Bootstour auf der Themse.

Das Bouclé-Kleid in einem hellen Elfenbein-Ton und der Saum des Mantels waren bestickt mit Seidenbändern und Seidenorganza-Tüll. Die Designerin der Queen, Angela Kelly, hatte das Ensemble gefertigt und mit silbernen und goldenen Punkten bestickt, sowie mit Swarovski-Kristallen versehen - ein Glitzern, das charakteristisch für das Diamantene Thronjubiläum stehen sollte.

image

Ein reiner und wunderschöner Kontrast zu der Barke, die in kräftigem Rot, Gold und Lila gehalten war. Während Camilla an ihrer Seite ebenfalls in Cremetönen gekleidet war, stach Catherine, die Herzogin von Cambridge, mit ihrem leuchtend-roten Kleid heraus.

Die Zuschauer staunten über die Robustheit, die Herzogin Catherine an den Tag legte, als sie die Feierlichkeiten komplett ohne Mantel in ihrem feuerroten, knielangen Alexander McQueen-Dress zelebrierte. Der imposante James-Lock-Hut, designt von Sylvia Fletcher, stach wieder keck empor. Die "Royal Navy Submarine Service" hatte noch eine Brosche in Form zweier silberner Delfine gestiftet.

Lediglich ihren Karoschal hatte Herzogin Catherine dabei - ein Geschenk, das sie nach ihrer Hochzeit während einer Zeremonie, in der sie den zusätzlichen Titel "Countess of Strathearn" entgegennahm, bekommen hatte. Die Box-Clutch dazu mit dem Nötigsten, was man als Herzogin auf einer Themse-Tour dabeihaben muss, rundete ihren Auftritt stylish ab.

stb

image

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken