Olivia Rodrigo
© Getty Images

Olivia Rodrigo

Unfassbare Streaming-Rekorde, Nummer-1-Hits und ein Erfolg nach dem anderen: Die Musikerin und Schauspielerin Olivia Rodrigo hat hart an ihrer Karriere gearbeitet und erntet nun die Früchte ihrer Arbeit. Grund genug, einen genaueren Blick auf das aufregende Leben der jungen Künstlerin zu werfen.
Mehr anzeigen
Olivia Rodrigo, Tochter einer irisch-deutschen Mutter und eines philippinischen Vaters, wuchs im sonnigen Kalifornien auf und verbrachte ihre Kindheit größtenteils mit Singen und Musizieren. Doch Gesang, Klavier und Gitarre waren wohl nicht genug und so versuchte sich das junge Mädchen auch als Schauspielerin und stand in zahlreichen Schulaufführungen auf der Bühne.

Olivia Rodrigo vor der Kamera


Im Jahr 2016 wurde es ernst: Olivia Rodrigo, gerade einmal 13 Jahre alt, wurde für die Rolle der Paige Olvera in der Disney Channel-Serie "Bizaardvark" gecastet. Nach drei Jahren und drei Staffeln fand die Serie 2019 ein Ende, doch für Olivia Rodrigo ging es erfolgreich weiter.
Seit 2019 können wir Olivia Rodrigo in der Hauptrolle der Nini Salazar-Roberts in der Disney+ Serie "High School Musical: Das Musical: Die Serie" bewundern. Dort gibt sie nicht nur ihre Gesangs- und Schauspielkunst zum Besten, auch ihre Songwriterqualitäten – angeblich hat sie ihren ersten Song im Alter von sieben Jahren geschrieben – stellt sie unter Beweis. Einige der Songs aus der Serie, so beispielsweise der Song "All I Want", stammen aus ihrer Feder.

Bahnbrechende Erfolge als Musikerin


Nach dem Erfolg von "High School Musical: Das Musical: Die Serie" widmete sich Olivia Rodrigo weiter ihrer Musikkarriere. Nach Unterzeichnung eines lukrativen Plattendeals mit Geffen Records erschien ihre Debütsingle "Driver's License" im Januar 2021 und erreichte schnell die Spitze der Charts in weiten Teilen der Welt. Dazu gehörte auch der Billboard Hot 100, wo sie als jüngste Künstlerin auf Platz eins debütierte. Die Single brach nicht nur mehrere Streaming-Rekorde (unter anderem Ariana Grandes Rekord der meisten Streams), sondern wurde in den USA und Kanada mit Dreifach-Platin und in mehreren anderen Ländern mit Platin ausgezeichnet. Auch die nachfolgenden Singles "Deja Vu" und "Good 4 U" konnten große Erfolge verbuchen und Olivia Rodrigos Debütalbum "Sour" kletterte auf der halben Welt auf die Spitze der Charts.
Nicht umsonst wird die überaus talentierte Olivia Rodrigo, die ihre "High School Musical"-Bekanntheit gekonnt genutzt hat, sich aber gleichzeitig davon emanzipieren konnte, als große Hoffnung der Musikszene gehandelt.