VG-Wort Pixel

Style Blog: Statement Designs Wir lieben Sommerkleider

Kelly Brook
© Getty Images
Statement-Designs werten jeden Basis-Look auf. Wichtig ist, es beim Styling nicht zu übertreiben!

Finale! Wenn dieses Heft am Kiosk liegt, habe ich a) fast Urlaub und b) geht meine Beach-Body- Challenge in die letzte Runde. In diesem Jahr verzichte ich auf Alkohol (problemlos) und Süßes um 16 Uhr (Eine reine Qual für mich als Kuchen-Onkel). Seitdem weiß ich, wie gut Wasser mit Limetten-Saft und einer Prise Himalayasalz, ein Energy-Booster-Tip meines Personal Trainers, schmeckt.

Statement-Teile werden zum Leben erweckt

Caro Daur setzt ihre Outfits mit bunten Accessoires in Szene.
Caro Daur setzt ihre Outfits mit bunten Accessoires in Szene.
© Getty Images

In Vorbereitung auf meine Strandfigur durchforste ich den Kleiderschrank und finde immer neue sommerliche Schätze. Die Messenger-Bag in Neongrün hatte ich beispielsweise total aus den Augen verloren. Und ein hellblaues T-Shirt habe ich offenbar im vergangenen Jahr nach dem Kauf mit Preisschild direkt in den Schrank gelegt – und vergessen. Jetzt erwecke ich in wenigen Wochen auf Ibiza die Statement-Teile endlich zu neuem Leben.

Einzelteile perfekt in Szene gesetzt

Jessica Chastain setzt ihre mit Drachen bestickten Gucci-Stiefel perfekt in Szene.
Jessica Chastain setzt ihre mit Drachen bestickten Gucci-Stiefel perfekt in Szene.
© Getty Images

Egal ob auffallende Handtasche, atemberaubender Schuh oder ungewöhnliches Oberteil– übertreiben Sie es nicht. Einzelteile funktionieren nur, wenn man sie – wie der Name schon sagt – allein in Szene setzt. Vor allem asiatisch inspirierte Designs sind derzeit superheiß, genauso wie Statement- Stücke in sonnigen Farben. Orange, Gelb, Türkis oder Hellblau wirken allein. Entscheiden Sie sich beim restlichen Look für gedeckte Unifarben.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken