VG-Wort Pixel

Style Blog Streetstyle für Männer

Beanie-Boy Liev Schreiber mixt seine Sweatpants zum beigen Mantel und cooler Mütze
Beanie-Boy Liev Schreiber mixt seine Sweatpants zum beigen Mantel und cooler Mütze
© Backgrid USA/Bestimage
Streetstyle sorgt dafür, dass Männer mehr Lust auf Mode haben und selbstverständlich cool sind

Mein schönstes Samstagsritual ist es, morgens nach dem Fitnesstudio bei Maria im "Transmontana" einen Galão zu trinken. Ab 10 Grad Außentemperatur, was in Hamburg als "mild" gilt, sitzen wir draußen.

Schließlich geht es ja darum, die vorbeiziehende Schanzenviertel-Crowd zu beobachten. Auffallend ist, dass gerade die Jungs ziemlich lässig aussehen, obwohl sie sich nicht einmal groß gestylt haben. Da wird Trench mit T-Shirt und Sweatpants getragen oder die Baggyhose aus Anzugstoff zum Hoodie und den Birkis kombiniert.

Da ich schon sehr lange samstags vorm "Transmontana" sitze (Ich kenne den Platz noch, als der Weg nicht gepflastert war. Gott, bin ich alt!), kann ich ganz gut beurteilen, wie sich die Männer vom "Mir doch egal, was ich an habe" zum Streetwear-Star gemausert haben. Irgendwie achten alle auf ihren Stil und sei es nur deshalb, um festzustellen, dass sie gar keinen festgelegten Look haben wollen.

In diesem Frühling dreht sich modisch gesehen alles um "Athleisure", also um den Mix aus Sportswear und Alltagsklamotte. Plötzlich kann man auch in der Trainingshose auf der Party erscheinen oder das Oversized- Sweatshirt zum Anzug kombinieren.Kommt mir natürlich total entgegen. Muss ich mich nach dem Work-out gar nicht mehr großartig umziehen und gehöre dennoch zur coolen Galão-Gang.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken