Style Blog: Der zeitlose Stil von Lady Diana

Lady Diana inspiriert noch immer den Look vieler Frauen.
Warum? Weil sie Klasse hatte!

Lady Diana

Ich war früher kein Fan von Lady Diana. Mir ging ihr „Von unten schräg nach oben“-Rehblick auf den Geist. Aber ich weiß noch, wo ich in ihrer Todesnacht war: mit Kai Pflaume bei einem Boxkampf. So richtig habe ich mich erst in diesem Sommer mit ihr beschäftigt. Und zwar am Wochenende nach meiner Hochzeit, das wir im Pariser „Ritz“ verbrachten.

Wir saßen nachts auf dem Balkon, und mein Mann sagte: „Irre. Hier hat Diana ihre letzten Stunden verbracht.“ Seitdem fühle ich mit ihr. Wenn ich mir die vielen Fotos ansehe, stelle ich fest, wie cool sie war. Sie machte Handtaschen zu It-Bags! Ob Tod’s Noppenschuhe beim Minenfeld-Besuch oder Sweatshirt zum Polo-Turnier – Diana trug bei öffentlichen Terminen meistens klassische Basics. Diesen gab sie allerdings ihren ganz eigenen Twist, etwa durch einen amüsanten Print oder eine Knallfarbe.

Herzogin Meghan

Auf ihrer Südafrika-Tour recycelt sie ihre alten Kleider

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan entpuppt sich auf ihrer Südafrika-Reise als echte Recycling-Queen.
©Gala

Ihr Stil war zeitlos, modern, hatte immer Klasse. Wie gerne wüsste ich, was sie wohl heute, mit 56 Jahren, tragen würde. Ich bin mir sicher, es wäre umwerfend.

Streetstyle-Looks

Style-Zoom

Influencerin Aylin König weiß, wie man Herbst-Looks das gewisse Etwas verleiht. Zu Lederhose und Blazer kombiniert die Hamburgerin coole Accessoires, die ihr Outfit zu einem echten Herbst-Highlight machen. 
Farblich passend auf ihren Blazer abgestimmt, trägt Aylin König Veloursleder-Pumps mit Holzeffekt-Absatz und eine kleine Beuteltasche im angesagten Leo-Print. Sowohl die Pumps, als auch die Tasche stammen vom Label Unisa.
Weg mit dem Grau, Margot Robbie setzt ein farbenfrohes Statement im Herbst. Der zitrusgelbe Einteiler im klassischen Schnitt ist nicht nur elegant,  sondern strahlt durch seine laute Farbgebung Selbstbewusstsein aus. Der perfekte Look für einen Tag, an dem man seine eigene Frau stehen muss. 
Ein absoluter Hingucker ist Gigi Hadid in ihrem leicht taillierten Karo-Blazer. Anstelle des klassischen Brit-Looks entscheidet sich das Model für den androgynen Stil. Die umgedrehte Cap und die leicht getönte Brille nehmen dem Outfit die Ernsthaftigkeit und versehen es mit einem gewollt humoristischen Augenzwinkern. 

328

Themen

Erfahren Sie mehr: