Style-Blog: Flamboyance, was sonst?

Es spricht überhaupt nichts dagegen, auch im Alltag ein wenig extravagant zu sein.

Schlimm, mein Job! Ständig ist man Versuchungen ausgesetzt. Vor allem während der Modewochen bin ich so inspiriert von meinem verrückten Umfeld, dass ich mir gern Dinge kaufe, die ich in diesem Moment "so me" finde.

Bomberjacken mit Pailletten-Patches? Klar, kann man machen! Metallic Oversized-Shirts? Mal was anderes. Allerspätestens wenn ich zu Hause meinen Koffer auspacke, ist klar: Fehlkauf! Ich kann Sie also verstehen, wenn Sie ab und an Hemmungen haben, Ihrer Garderobe ab und zu ein wenig Flamboyanz beizumischen.

Reese Witherspoon trägt selbstbewusst Farbe sowie ein Top mit opulenter Ärmellösung

Trotzdem: Bei Frauen sieht die Sache ganz anders aus. Sie können modisch Vollgas geben. Denken Sie dabei nicht nur an ungewöhnliche Farben. Spielen Sie auch mit der Silhouette. Maxi-Röcke in Metallic-Optik wirken grandios, XL-Strass-Sonnenbrillen ebenfalls. Und ab und an spricht überhaupt nichts dagegen, dass Sie zwei Sitze in der U-Bahn brauchen, nur weil Sie ein Oberteil tragen, das einen Hauch ausladender geschnitten ist. 

London Fashion Week 2019

Prinz Charles geht unter die Designer

Prinz Charles
Prinz Charles begibt sich auf neues Terrain und schaut sich im Bereich Fair Fashion um. Für seine erste Kooperation hat er sich ein ganz besonderes Material ausgesucht.
©Gala

Falls Sie dies nun lesen und nicht Beyoncé oder Lady Gaga heißen, würde ich empfehlen, Flamboyance mit einem Einzelteil umzusetzen. Dann aber ruhig gewagt. Denn es ist doch so: Jeder bewundert Menschen, die sich dem Einheits-Look entziehen. Ich glaube, ich hole heute Abend auch mal die Pailletten aus dem Schrank.


Streetstyle-Looks

Style-Zoom

Weg mit dem Grau, Margot Robbie setzt ein farbenfrohes Statement im Herbst. Der zitrusgelbe Einteiler im klassischen Schnitt ist nicht nur elegant,  sondern strahlt durch seine laute Farbgebung Selbstbewusstsein aus. Der perfekte Look für einen Tag, an dem man seine eigene Frau stehen muss. 
Ein absoluter Hingucker ist Gigi Hadid in ihrem leicht taillierten Karo-Blazer. Anstelle des klassischen Brit-Looks entscheidet sich das Model für den androgynen Stil. Die umgedrehte Cap und die leicht getönte Brille nehmen dem Outfit die Ernsthaftigkeit und versehen es mit einem gewollt humoristischen Augenzwinkern. 
Schnell zwischen den Schauen etwas übergeworfen, Kaia Gerber greift zum XXL-Blazer und liegt damit voll im Herbst-Winter-Trend. Der Used-Look und große Blockstreifen unterstreichen die Coolness des überdimensionalen Schnitts der Jacke. 
Cherry Lady – Katie Holmes zeigt mit dem kirschenverzierten Blazer ihre kindlich verspielte Seite. In Kombination mit dem robusten Denim wird daraus nicht nur ein runder Look, das Material schützt ebenfalls vor ersten Windböen im Herbst.

326


Themen

Erfahren Sie mehr: