Style-Blog: Comeback der Gürteltasche – muss das sein?

Gürteltaschen erleben das heißeste Comeback der Saison. Muss das sein?

Ich mag keine Gürteltaschen. Dachte ich zumindest. Doch plötzlich hatte Stefan, bester Freund meines Mannes, so ein "Täschchen" gekauft. Und bei meinem Berlin-Besuch neulich rannten die Lässigen alle damit herum. Nun bin ich verwirrt. Braucht man das No-Go der Neunziger etwa doch als heißen Scheiß?

Fest steht: Ob Prada, Balenciaga, Chanel oder Gucci – alle Luxusmarken haben sie in ihren Kollektionen. Bei den lässigen Streetwear-Labels gehören sie zum Bestseller. Während der Modewochen fielen viele Blogger und Stylisten mit ihrer umgeschnallten Box auf. Liegt es vielleicht daran, dass die neue Generation unbedarft an das Thema geht und wir einfach folgen sollten?

Sängerin Rita Ora weiß, wie es geht. Ihre Chanel-Gürteltasche trägt sie quer über der Schulter

Schließlich sagt ja niemand, dass man Gürteltaschen so um die Hüfte binden muss wie chinesische Kreuzfahrttouristen beim Besuch der Hamburger Elbphilharmonie. Trendsetter tragen sie quer vor der Brust. Schon wird aus Ironie etwas Lässiges. Wenn Sie sich für diesen Stil entscheiden, sollten Sie keinesfalls eine klassische Gürteltasche kaufen. Sie gehen ja nicht wandern, sondern im besten Falle zu einer Party. 

Miley Cyrus

Sie überrascht mit Vokuhila-Revival

Miley Cyrus trägt jetzt Vokuhila
Der Haarschnitt von Mama überzeugt nicht ganz. Die Stylistin Sally Hershberger muss Mileys Frisur nochmal ausbessern!
©Gala

Wählen sie ein Modell aus Samt oder Metallic. Logo-Prints sind erlaubt. Schließlich muss man sich von der Masse in jedem Fall abheben.
Ob ich diese Mode mitmache, weiß ich aber noch nicht. Vielleicht leihe ich mir demnächst einfach mal das schwarze Quertäschen von Stefan aus …

Streetstyle-Looks

Style-Zoom

Zugegeben: Auch wir hätten sie auf offener Straße nicht erkannt. "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker beherrscht den Inkognito-Look ziemlich gut. Mit Schal vor dem Mund, Sonnenbrille, Tuniker-Kleid und Rucksack kommt sie gerade vom Einkaufen. 
Glamouröser hingegen sieht der Streetstyle-Look bei It-Girl Olivia Palermo aus. Mit einem stylishen Layering-Look, bestehend aus zwei übereinander getragenen Hemden und einem Karo-Rock, ihrer Hermes-Bag und simplen Flip-Flops, zieht die Frau von Johannes Huebl alle Blicke auf sich. 
Paris Hilton schlendert mit ihrem Hündchen durch die Straßen Malibus. Sie trägt einen Wickelrock und ein knappes Crochet-Top, über welches sie sich ein weißes Strickjäckche, dazu kombiniert sie eine schwarze Ledertasche. Plateau-Wedges machen den etwas skurrilen Gassi-Geh-Look perfekt - so richtig praktisch ist hier nichts! Dank Hut und Gesichtsmaske ist das It-Girl aber fast nicht zu erkennen... 
Auf dem Weg zum Modegeschäft Zara in Los Angeles, mit einer Zara-Tüte in der Hand und in einem Zara-Kleid: Ob US-Schauspielerin Minnie Driver ("Good Will Hunting") verrückt nach der spanischen Modekette ist? Ein gutes Händchen bei ihrer Kleiderwahl hat sie jedenfalls bewiesen. Ihr weißes, luftiges Sommerkleid mit Ballonärmeln und Blumenstickereien kombiniert die 50-Jährige mit lässigen Accessoires wie Hut, Flip Flops und als Highlight: ein rot-gemustertes Bandana-Tuch als Mundschutz. Bravo, Minnie!

156


Themen

Erfahren Sie mehr: