Style Blog: Overalls haben ein neues Image

Overalls haben sich vom Öko-Image emanzipiert. Jetzt demonstrieren sie Stil vom Feinsten 

Influencerin Caro Daur kombiniert einen wüstensandfarbenen Overall mit Retro-Stiefeln 

Auf meiner modischen Geht-gar-nicht-Liste stehen Overalls schon immer ganz oben. Bei uns zu Hause würde ich mit Trennung drohen, tauchte da plötzlich eines dieser unerotischen Kuschelteile auf. 

Elegante Overalls haben sich vom Worker- und Öko-Image emanzipiert

Bei Frauen jenseits von Größe 34 finde ich sie generell höchst unvorteilhaft. Einzige Ausnahme ist die patente Mechanikerin in der Autowerkstatt, deren One-Piece-Anzug signalisiert, dass sie problemlos Winterreifen aufziehen und einen Ölwechsel machen kann. Im Gegensatz zu solchen Looks aus Denim oder fester Baumwolle tauchen jetzt immer mehr elegante Varianten in Seiden- und Jersey-Stoffen auf. Ich muss meine Geht-gar-nicht-Liste wohl ernsthaft überdenken. Denn die neuen Overalls haben sich vom Worker- und Öko-Image emanzipiert. 

Lilly Becker + Alessandra Meyer-Wölden

Wiesn-Fitting für das teuerste Dirndl der Welt

Lilly Becker und Alessandra Meyer-Wölden mit Gala.de-Redakteurin Jolla
Alessandra Meyer-Wölden und Lilly Becker sind trotz des gleichen Ex-Partners Freundinnen geworden und teilen sich sogar die Liebe zu hochklassigen Dirndln.
©Gala

Werkstatt-Lässigkeit gepaart mit Luxus

Probieren Sie ruhig mal einen an! Verzichten Sie auf allzu bunte Variationen (es sei denn, Sie heißen Hella von Sinnen). Greifen Sie lieber zu Wüstensand-Beige oder Bierflaschen-Grün. Hochgekrempelt mit dicken Socken und Turnschuhen wirkt der Overall super lässig. Aufgeknöpft und mit Goldschmuck kombiniert hat er viel Sex-Appeal. Und mit einem klassischen Seidencarré passt er sogar ins Büro. Wichtig ist, dass die coole Werkstatt-Lässigkeit erhalten bleibt, aber ein Luxus-Upgrade dazukommt. Den Reifenwechsel schaffe ich zur Not auch selbst. 

Themen

Erfahren Sie mehr: