Stella McCartney: Warum war Meghans Hochzeitskleid von ihr?

Stella McCartney durfte das zweite Brautkleid von Herzogin Meghan designen. Jetzt verrät sie, wie es dazu kam.

Ginge es nach Stella McCartney, ist dies der letzte Auftritt, bei dem Meghan Markle "freudige Kleidung" tragen dürfte.

Herzogin Meghan (37) trug zwei aufsehenerregende Brautkleider an ihrem Hochzeitstag im vergangenen Mai. Nicht nur ihre traumhafte Robe von Givenchy ist allen Royal-Fans dabei in guter Erinnerung geblieben, auch ihr zweites Outfit, in dem sie am Abend von Gatte Prinz Harry (33) im offenen Cabriolet zur Feier gefahren wurde, sorgte für Begeisterung.

Dass Herzogin Meghan für ihre Hochzeitsfeier ein Stella McCartney-Kleid trug, brachte der britischen Designerin jede Menge Publicity und Suchanfragen ein.

Designerin Stella McCartney (46) verriet nun in einem Interview mit dem Fashion-Magazin "Elle", wie sie zu der besonderen Ehre kam, das zweite Brautkleid für die royale Hochzeit kreieren zu dürfen.

Nicht nur wegen des schönen Kleides, sondern auch aus anderen Gründen

"Ich denke, Meghan hat mich aus anderen Gründen ausgewählt, als nur eines wunderschönen Kleides wegen - das hätten viele machen können", erzählt die Designerin, die auch für die prominenten Gäste wie Amal Clooney (49) und Oprah Winfrey (64) die Kleider schneiderte. Vielmehr sei sie der Meinung, dass Herzogin Meghan, die damals noch Meghan Markle hieß, ihr Design ausgewählt habe, weil sie eine "Feministin und Umweltschützerin" sei. Vom ersten Moment an habe sie sich mit Herzogin Meghan verbunden gefühlt und die gleichen Interessen geteilt.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 
Das blaue Hemd stammt vom amerikanischen Label JCrew, das gerade erst Insolvenz anmeldete. Ob sie die Modemarke aus ihrer Heimat so retten kann? Auch der Name spricht Bände, das "Everyday Chambray"-Shirt ist ein leichtes Hemd für jeden Tag - normal und bodenständig. Mit einem Preis von rund 95 Euro gehört es auf jeden Fall zu Meghans erschwinglicheren Kleidungsstücken. 
Dazu kombiniert sie eine knappe helle Shorts und viele bunte Armbänder. Der Look eines echten California-Girls! Klein-Archie trägt indes nur einen weißen Body - bei den Temperaturen um die 30 Grad, die momentan in deren neuer Wahlheimat Los Angeles herrschen, keine ungewöhnliche Wahl! 
Da sind sie! Meghan und Harry werden in ihrer neuen Heimat Los Angeles von den Paparazzi erwischt. Sie verteilen im Rahmen einer Charity-Aktion Nahrungsmittel an Bedürftige. Meghan zeigt sich in khakifarbener Cargo-Hose und schwarzem Longsleeve. Die bequeme Sweatpants stammt von James Perse, kostet 282 Euro und besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Dazu kombiniert sie weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas. Ein Look, in dem man sie in den Straßen Londons eher nicht gesehen hätte. Obwohl beide versuchen, sich mit Cap und Mundschutz vor neugierigen Blicken (und dem Virus) zu schützen, gelingt das nicht wirklich! 

471

Stella McCartney spricht über das Brautkleid von Meghan

"Sie hat bereits andere meiner Stücke getragen", so McCartney weiter, "und dann hat sie mich gefragt, ob ich ihr zweites Hochzeitskleid designen möchte. Ich fühlte mich sehr geehrt und bin es immer noch". Das bodenlange, schlichte Neckholder-Kleid ist 60.000 britische Pfund (umgerechnet etwa 67.000 Euro) wert und lenkte den Blick auf die zarten Schultern des Neu-Royals. Die edle, weiße Seide, die in einer eleganten Schleppe mündete, brachte echten Hollywood-Glamour ins britische Königshaus.

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Die royale Hochzeit des Jahres

21. Mai 2018  Das offizielle Hochzeitsbild von Harry und Meghan ist da! Das frisch vermählte Pärchen lacht zufrieden in die Kamera des bekannten englischen Fotografen Alexi Lubomirski. Für die offiziellen Porträts wählt Alexi Lubomirski einen Hintergrund im Schloss Windsor. Königlicher geht es nicht.
21. Mai 2018  Auf dem offiziellen Pärchenfoto lachen Herzogin Meghan und Prinz Harry erleichtert in die Kamera des britischen Star-Fotografen Alexi Lubomirski.
GALA-Sonderausgabe zur Hochzeit in England: GALA Royal 01/2018  Die Hochzeit des Jahres  Plus Die schönsten royalen Hochzeiten aller Zeiten  Máxima & Willem-Alexander der Niederlande   Prinzessin Diana & Prinz Charles  Victoria & Daniel von Schweden  + Diademe, Braut-Looks, Festmenü
21. Mai 2018  Einige Blumen, die zu dem schlichten Strauß gebunden wurden, hat Prinz Harry für seine Braut im Palastgarten gepflückt.

132

Themen

Erfahren Sie mehr: