VG-Wort Pixel

Steffen Schraut "Die Zukunft gehört den Mutigen"

Steffen Schraut: "Die Zukunft gehört den Mutigen"
© STEFFEN SCHRAUT für QVC / PR
Der deutsche Designer Steffen Schraut feiert sein 20-jähriges Mode-Jubiläum. Zu diesem besonderen Anlass verrät der Fashion-Liebhaber im GALA-Interview seine modischen Geheimtipps und wie seine Zukunft aussieht.

Seit 2002 arbeitet Steffen Schraut leidenschaftlich an seiner Marke. Nach mehr als 20 Jahren Mode-Erfahrung hat er vieles in der Branche erleben und lernen können. Im GALA-Interview erzählt der Luxus-Designer, was seine neue Partnerschaft mit QVC ihm ermöglicht, welchen Wert Nachhaltigkeit für ihn hat und noch vieles mehr. 

Shopping im TV

Seitdem der gebürtige Schwabe mit dem digitalen Handelsunternehmen QVC zusammenarbeitet, hat sich für ihn vieles verändert. Steffen Schraut erzählt, dass seine Designs teilweise schon verkauft worden seien, bevor sie überhaupt auf Sendung gegangen sind. Er sagt selbst über sich:

Ich grinse, weil ich mich wahnsinnig darüber freue, dass die Bereitschaft zu Fashion weiterhin vorhanden ist.

Die Zusammenarbeit mit QVC beschreibt er als eine Chance, um zukunftsorientiert shoppen zu können. Er schätze besonders, dass er nun eine stärkere Reichweite auf allen relevanten Kanälen besitze und in Sekunden bemerke, wie seine Kreationen ankommen. 

Die Zukunft der Luxusmarke

Der Zukunftsplan von Steffen Schraut und QVC sieht vor, die Designer-Fashion-Brand in eine Lifestyle-Brand zu entwickeln. Es sollen mehr Produktgruppen dazu kommen. Von Mode, über Duftkerzen bis hin zu Möbeln und Bettwäsche. Das Geheimnis zu dem Erfolg: Die Partner teilen dieselbe Handschrift. Authentizität und Transparenz seien die wichtigsten Arbeitsbedingungen für Steffen und seine Marke. 

Modediktatur: So kritisch steht der Designer zu den heutigen Trends

Steffen Schraut hat eine klare Meinung, wenn es um Trends geht. Er wolle das Wohlbefinden der Frau stärken und sie nicht dazu ermutigen, sich an daran gebunden zu fühlen.

Mir ist es wichtiger, dass sich Frauen nicht so der Modediktatur unterwerfen und nicht einfach jedem Trend folgen.

Nachhaltigkeit: Nach 20 Jahren ist er immer noch derselben Meinung

Der Ansatz der Fashion-Brand war schon immer nachhaltig erklärt der Designer. Privat lebt er grundsätzlich umweltbewusst und wollte dies auf seine Marke übertragen. Er achte sehr auf die Qualität der Kleidung. Dafür entwickelt er zeitlose Designs, die über Generationen getragen werden können. So verhindert er, dass nach wenigen Monaten ein neues Stück gekauft werden muss. Hierbei distanziert er sich ganz klar von den Begriffen "neu" und "alt". Wie lange der Kauf eines Artikels ist zurückliegt, sei für Steffen komplett irrelevant. 

Wir entschuldigen uns manchmal und sagen, dass das Stück alt ist, aber eigentlich brauchen wir das gar nicht. Das "alt" ist nicht wichtig. Es ist einfach nur schön.

Steffen Schrauts Kleiderschrank-Geheimtipp

Als Modekenner hat Steffen Schraut einige Fashion-Geheimnisse: Er schwört auf vier verschiedene Basis-Teile und sei sich sicher, dass diese Lebensretter seien. Sein erstes Must-have-Piece ist eine gut sitzende Jeans. Zu dieser würde er eine schlichte Bluse kombinieren. Um das Outfit aufzuwerten, empfiehlt er einen Cardigan aus Kaschmir. Die Leichtigkeit zum Kombinieren und hohe Qualität machen diese Teile unersetzbar. Zuletzt setzt der Designer auf ein gutes Paar Sneaker. Laut Schraut sollte man investieren, wenn es um Qualität geht. 

Steffen Schraut
Steffen Schraut

Wenn wir aus dem Interview eins gelernt haben, dann ist es, dass wir selbst entscheiden können, wie wir uns kleiden. Trends sind Ideen, aber Sie müssen am Ende selbst entscheiden, wie Sie sich am wohlsten fühlen. So sieht es auch Steffen Schraut:

Die Zukunft gehört den Mutigen.
Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken