Star-Stylistin: "Teurer Schmuck macht sie nervös"

Stylistin Jessica Paster über den Weg von der ersten Idee bis zum Oscar-Outfit, Stars als Kunden – und kleine Schummeleien

Seit mehr als 16 Jahren gehört Jessica Paster zu den gefragtesten Stylisten in Hollywood. Prominente wie Cate Blanchett, Sandra Bullock, Jennifer Aniston, Eva Longoria und Mariah Carey zählten bereits auf sie – für Gala-Events wie die Oscars, Golden Globes, Grammys oder die Emmy-Verleihung.

Wie gewinnt man als Stylistin die Hollywood-Größen als Klienten? Die Konkurrenz ist ja riesig.

Keira Knightley

Die frisch gebackene Mutter erobert sich den Red-Carpet zurück

Keira Knightley
Keira Knightley ist bekannt dafür, ihr Privatleben eher geheim zu halten. Tatsächlich ist sie vor kurzer Zeit still und heimlich ein zweites Mal Mutter geworden. Wie ihr erster großer Auftritt nach der Geburt aussieht, sehen Sie im Video.
©Gala

Ich spiele dieses Spiel nicht mit. Ich jage nicht jedes Jahr den heißesten Stars nach, schleime mich nicht bei ihnen ein, und ich lasse mich auch nicht von den Designern schmieren, damit ich ihre Kreationen an den Star bringe. Meine Kunden schätzen meine Ehrlichkeit, ich stehe für Gradlinigkeit und Kompetenz.

Edel und romantisch: Super-Model Miranda Kerr wurde 2013 von Jessica Paster ausstaffiert. Im Gespräch hatten beide gemeinsam festgelegt, in welche Richtung der Look des Abends gehen soll

Wie läuft das ab, wenn Sie einen Star für die Oscars einkleiden?

Manche zeigen mir ein Foto von einem Kleid, das ihnen gefällt. Ich prüfe das, bestelle es, und wir probieren es an. Meistens rede ich ihnen das aber aus, denn ich habe für jede Kundin meine ganz eigene Vorstellung davon, was ihnen am besten steht. Bislang sind meine Klienten noch nicht auf den Listen der am schlechtesten gekleideten Prominenten gelandet.

Wie lange arbeiten Sie mit ihren Kunden daran, bis ein Outfit gefunden und angepasst ist?

Oscars

Die schönsten Looks vom roten Teppich

Nicole Kidman in Armani Privé
Jennifer Lawrence in Christian Dior
Model Karlie Kloss erscheint in einem Traum in Weiß zur Oscar-Verleihung. Ihre Robe von Stella McCartney setzt Karlies Figur elegant und subtil sexy in Szene. Hingucker ist das Cape, das über eine Schulter reicht. 
Fesche Franse: Emma Stone, die für ihre Rolle in La La Land als beste weibliche Hauptdarstellerin nominiert ist, zeigt sich in einem hübschen golden bestickten Dress, der ihre makellose Figur unterstreicht. Vier Lagen Fransen sorgen für Bewegung um die Beine.

39

Die Vorbereitungen für die Oscar-Verleihung beginnen im Dezember. Wenn man absehen kann, welche Stars nominiert werden, macht man sich erste Gedanken darüber, welcher Look passend wäre. Ich kontaktiere die Designer, manche kontaktieren mich. Zwischen drei und fünf Fittings sind nötig, um ein Kleid oder einen Anzug perfekt zuzuschneiden.

Ist der Tag der Oscar-Verleihung für Sie besonders stressig?

Dieser Tag ist im Grunde recht entspannt, was die Ankleide angeht, weil die Hauptarbeit erledigt ist und das fertige Kleid am Bügel hängt. Stressig ist es eher vorher, wenn die Fittings anstehen und letzte Änderungen vorgenommen werden müssen. Das sind die Tage, an denen ich gerade mal drei Stunden Schlaf bekomme.

Welche Tricks haben Sie auf Lager, um die Stars besonders gut aussehen zu lassen?

Brusteinlagen, Nippelpflaster, Taillengürtel, Push-ups – klar gibt es Hilfsmittel, um Brüste und Taillen besonders zu betonen. Für das Wohlbefinden habe ich auch immer kühlende Fußcreme dabei, damit die Füße nicht zu sehr schmerzen in den High Heels. Und natürlich sind die Accessoires sehr wichtig. Ich habe den Stars schon Ohrringe im Wert von fünf Millionen Dollar und Ringe für zwölf Millionen Dollar angelegt. Das macht sie zwar meistens etwas nervös – aber es sind echte Hingucker.

Stehen Sie bei den Oscars hinter der Bühne parat, falls mal ein Träger oder ein Reißverschluss platzt?

Nein, in solchen Fällen übernehmen die Schneider und Kostümbildner der Oscar-Veranstalter.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche