So Sue: Sommer-Inspiration: 7 Tage, 7 Kleider

Auch wenn die kurzzeitigen Supersommertemperaturen gerade wieder den Abflug gemacht haben, gibt GALA-Kolumnistin Sue Giers die Hoffnung nicht auf. Ihre "7 Tage, 7 Kleider"-Challenge macht Lust auf mehr

So Sue - 7 Tage, 7 Kleider

Endlich klettern die Temperaturen gen Sommer. Es wird aber auch höchste Zeit, den Gefrierbrand des kalten Frühlings loszuwerden und endlich neue Kleider ausführen zu können.

Am besten erst einmal die Haut mit einem Salzpeeling verwöhnen. Eine Dusche ist okay, schöner jedoch ist es in einem traditionellen Hamam, da wird man so durchgeschrubbt, dass die Haut danach vor Vergnügen und Sauberkeit quietscht und glüht. Ein bisschen Selbstbräuner gegen die Kalkbeine, ein wenig Pflegeöl - und fertig!

Kendall Jenner

Ihr durchsichtiges Kleid sorgt für Aufruhr

Kendall Jenner
Ups! Ist Kendall Jenner bewusst, dass sie mit diesem Kleid ganz schön tief blicken lässt?
©Gala

Sommer-Sonnengelb von Vetements

Das Objekt meiner Begierde zum Auftakt des Reigens ist von Demna Gvasalia von Vetements entworfen. "Anti-Chic" für Individualisten und dekonstruiert will dieses lustige Blumen-Kleid eher wie eine Zitrone auf der Zunge britzeln als nur "pretty" sein. Vetements gilt als Inbegriff von cool und ist das Lieblingslabel von Rihanna bis Kanye West. Für Abends sehen filigrane Sandalen hübsch aus – tagsüber geht der Look prima mit Sneakern.

"Engel" reisen in Weiß

Und am liebsten in Céline. Dieses Kleid - direkt vom Runway weg bestellt - ist nur dort schmal, wo es sinnvoll ist: an der Taille! Ansonsten ist oben Ballon und unten Ballon angesagt. Schade, dass ich damit nicht auch noch fliegen kann! Ich liebe Phoebe Philos Entwürfe, sie ist ihrer Zeit weit voraus. Ihre Designs sind ultramodern, sportlich und feminin. Meine Verehrung!

Luxuriöser Show-Stopper

Die Kleider und Tuniken von der ukrainischen Designerin Vita Kin sind atemberaubend schön. Im vergangenen Sommer haben sich rund 1.600 Fashionistas bei Matches Fashion auf die Warteliste für ihre handgearbeiteten Objekte gesetzt und auch bei Linette ist Vita Kin innerhalb von zwei Tagen ausverkauft. Und das bei Preisen von über 1000 Euro! Kein Schnapper, dafür aber ein Show-Stopper. Eine Freundin von mir wurde in St. Tropez bereits angesprochen, ob sie ihr Kleid nicht bitte vom Leib wegverkaufen möchte.

Ibiza-Urlaub im Koffer

Die Kleider von Yvonne Sporre muss man einfach lieben, squeezen und tragen. Immer und immer wieder. Seit Jahren schon bringe ich mir im Mai eines ihrer Kleider aus dem Ibiza-Urlaub mit. Man merkt, dass Yvonne 15 Jahre lang als Art Director für Missoni gearbeitet hat. Für einen Trip gen Süden sind ihre Kleider immer mit im Koffer – da kann nichts knittern oder knautschen.

Der Sommer kann kommen! Mit luftigen Kleidern begrüßt GALA-Kolumnistin Sue die warme Jahreszeit.

Achtung, Slip-Dress

Noch ein printlastiges Label und gerade in der Sommersaison wunderschön: die Kreationen des belgischen Designers Dries van Noten. Dieses Kleid mit den Flügelfedern hat es mir besonders angetan! Mit den gelben Tüll-Lagen am Saum und seinen Spaghettiträgern nicht zwingend geeignet für einen Hamburger Wochenmarkt, aber hey! Alles geht, nichts muss.

Trés chic, Madame!

Darf es schon mal etwas kürzer werden. Dann kommt die Französin Isabel Marant ins Spiel: Ihre ethnisch angehauchten Kleider sind toll für jeden Tag. Sonnengelb - immer gut fürs Gemüt und durch die dünne Seide auch noch zum Sundowner ein perfekter Strahlemann.

One for ... the evening!

Und für die Party danach ein cremefarbenes Wickelding mit XXL-Schultern. Das wirkt durch die asymmetrische Länge tough und zugleich auch sehr sexy. Manche mögen's schließlich heiß! Mich erinnert das Kleid ein wenig an Tina Turner in Mad Max.

Streetstyle-Looks

Style-Zoom 2016

Für den Spaziergang mit ihren Liebsten im Park in Mailand hat sich Michelle Hunziker mit dicker Jacke, Schal und einem stylischen Hut ausgestattet.
Model Karlie Kloss setzt sich mit einer roten Bomberjacke von "Ben Taverniti Unravel Project" in Szene.
Ein Traum in Rosa: Ivanka Trump präsentiert sich in einem frühlingshaften Look in New York City.
Winter - vs. Sommerstyle: Oben warm eingepackt mit Strickpulli und Kuscheljacke, unten mit nackten Beinen und Ballerinas, spaziert Emma Roberts durch Los Angeles.

211

Für tagsüber und abends dürfen es gerne knallige Muster und Statement-Schnitte sein.

So, das war meine Kleiderauswahl und ich rate wirklich jedem, einmal eine Kleiderwochenkur zu machen. Die Laune hebt sich deutlich! Unbedingt immer passende Unterwäsche tragen und bei der Schuhwahl bevorzuge ich nudefarbene Schuhe – die verlängern optisch das Bein und passen zu allem.

Stay tuned,

Eure Sue

Themen

Erfahren Sie mehr: