VG-Wort Pixel

So Sue Express yourself!

Jenny Elvers + Steffen van der Beeck
Jenny Elvers + Steffen van der Beeck
© Getty Images
GALA-Kolumnistin Sue Giers nahm die Gäste auf der Party zum 55. "Pony Club"-Jubiläum in Kampen auf Sylt etwas genauer unter die Lupe

"Express Yourself!" war das Motto zum 55. "Pony Club"-Jubiläum in Kampen auf Sylt. Das "Pony" ist eine legendäre Bar in der Whiskey-Meile des schmucken Dorfes. Hier wurden in den Siebzigern großartige Partys geschmissen, die Achtziger waren ebenso ausschweifend. Was diese Wände und Toiletten gesehen und gehört haben würde zahlreiche wilde Romane füllen.

GALA-Rot

Mit meiner Outfit-Wahl haderte ich daher tagelang. Vielleicht Im Spirit von Gunter Sachs und Brigitte Bardot, oder doch als "Ich selbt"? Schließlich überließ ich diese Entscheidung kurzum meinem Begleiter. Er wählte ein rotes Kleid für mich aus, was zum einen gut zu meinem Ibizia-Teint passt und zum anderen zum Gastgeber GALA.

Ich freute mich auf die Location, noch mehr freute ich mich darauf, endlich die Journalistin Ulrike Posche kennen lernen zu dürfen, die ich schon im Zug verpasst hatte. "Desperatly-seeking-Ulrike" wurde zu meiner Motto-Party.

Am "Pony-Club" angekommen, bestaunte ich die zahlreichen Partygäste und folgte meinem Auftrag, eine kleine Style-Kritik zu machen: Jenny Elvers sah ich am Anfang derart schnell an mir vorbeihuschen, so nahm ich nicht wahr, was sie trug.

Ein paar Damen kamen auch in Rot, genau wie ich - da könnte man eigentlich fast schon von einem Party-Trend sprechen.

Prints auf Seide

Viele Prints auf Seide sind mir an diesem Abend zudem über den Weg gelaufen. Ich wünschte mir würden Muster so gut stehen wie Doris Brückner, stellv. Chefredakteurin GALA und Chefredakteurin Gala.de, oder Laetitia von Hessen. Für mich übrigens das schönste Outfit des Abends, denn die Prinzessin trug einen echten Blumenkranz mit Blüten aus ihrem Garten auf dem Kopf.

Laetitia von Hessen und Doris Brückner
Laetitia von Hessen und Doris Brückner, stellv. Chefredakteurin GALA und Chefredakteurin Gala.de.
© Sue Giers / GALA

Hermès-Tücher

Nadine Warmuth war elegant in mehrere Hermès-Tücher gehüllt, zusammengenäht von einer deutschen Designerin und hier und da gab es übergeworfene Kaschmir-Capes von "Antonia Zander". Natürlich ertappte ich auch einige schwarze Nachtschattengewächse in "all over black" – damit ist man ja immer auf der richtigen Seite.

Nadine Warmuth und GALA-Chefin Anne Meyer-Minnemann
Schauspieler Nadine Warmuth und GALA-Chefin Anne Meyer-Minnemann
© Sue Giers / GALA

Sylt-Tracht

Bei den Männer habe ich mindestens sechs rote Hosen gezählt, gehört ja im Grunde auch zur "Sylt-Tracht". Dazu lässig übergeworfene V-Neck-Sweater, gern auch mal in einem knalligen Grün. Zwei Herren haben sich bei der Jackett-Auswahl das Motto "Express yourself! sehr zu Herzen genommen und kamen in Glitzer und mit Sternen-Muster.

Und nein, ich habe es doch nicht geschafft weder Kalle Schwensen zu küssen, noch Ulrike Posche zu erwischen. Die war angeblich noch mit Fotograf am Ellenbogen. Auch eine herrliche Möglichkeit auf Sylt die Nacht zu verbringen!

Stay Tuned,

Eure SoSue

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken