SO SUE: Die heißesten Herbst-Trends 2016

GALA-Kolumnistin Sue Giers verrät, warum es sich lohnt auch im Sommer Wintermäntel zu kaufen und auf welche It-Pieces Sie im Herbst auf keinen Fall verzichten sollten

GALA-Kolumnistin Sue Giers + Model

Die Modewelt ist bei genauerer Betrachtung tatsächlich ziemlich verrückt. Sobald der Sommer so richtig Fahrt aufnimmt, landen die Sandalen und Tuniken im Sale und die Wintersachen sind plötzlich der Renner! Wer will denn auch schon im Sommer Sommersachen shoppen? Bedarf gibt es ohnehin kaum – nur ein großes Verlangen! Und das richtet sich jetzt auf die erste Herbstlieferung, denn wer bestimmte Trends mitmachen möchte, muss jetzt zuschlagen. Auch wenn der Doubleface noch mindestens drei Monate lang im Schrank abhängt.

Wintermäntel für den nächsten Sommer

Aber auch für mich gilt: Vorfreude ist die schönste Freude! Und da ich für "Linette" schon wieder für den kommenden Sommer einkaufe, bin ich styletechnisch gefühlt schon im Übermorgen und komme mit den Jahreszeiten schon ganz durcheinander. Das liegt zum Einen auch daran, dass die Sommerkollektionen jetzt auch Wintermäntel und dicken Strick verkaufen, da ja Liefertermin für Sommer 2017 schon November 2016 ist! Und wenn man wie ich wetterbedingt einkaufen muss, ist das natürlich ein Thema. Ich kaufe also Wintermäntel für den nächsten Sommer – schon wieder verrückt. Aber zurück zu den Herbst-Trends 2016, die jetzt täglich in die Läden fliegen. Das sind meine Favoriten:

Streetstyle-Looks

Style-Zoom 2016

Für den Spaziergang mit ihren Liebsten im Park in Mailand hat sich Michelle Hunziker mit dicker Jacke, Schal und einem stylischen Hut ausgestattet.
Model Karlie Kloss setzt sich mit einer roten Bomberjacke von "Ben Taverniti Unravel Project" in Szene.
Ein Traum in Rosa: Ivanka Trump präsentiert sich in einem frühlingshaften Look in New York City.
Winter - vs. Sommerstyle: Oben warm eingepackt mit Strickpulli und Kuscheljacke, unten mit nackten Beinen und Ballerinas, spaziert Emma Roberts durch Los Angeles.

211

  • Samt war für mich früher sehr verpönt!

    Lilafarbene Ankleboots aus Samt von Dries Van Noten.

    Aber seitdem Cindy von Marzahn ihre Kunstfigur aufgegeben hat, wird das Stöffchen auch für mich wieder interessant. Bei mir in der Warteschleife sind: ein paar lila (ja, ich weiß: "Der letzte Versuch") Ankleboots von Dries Van Noten und eine Jogginghose in Dunkelblau mit senfgelben Ornamenten von Chloé. Das hat was von Bohemian-Rock-Chic. Dazu T-Shirt und Oversize- Blazer von der vor-vorletzten Saison kombiniert – fertig ist der Comfy-Cool–Look.
  • It-Bag : Tja, jede Saison wieder die gleiche Gretchenfrage: Wie hast Du’s mit den Taschen? Welche brauche ich diese Saison um en vogue zu sein? Guckt mal bei Gucci! Und da ich gerade auf kleine Taschen stehe, habe ich mir die Mühe gemacht, für euch das günstigste und coolste Modell zu rauszusuchen: eine Clutch mit Love-Lips für Euro 650 Euro. Eine Tasche, ähnlich wie die richtige Haarfarbe, trägt man ja länger als eine Saison. Von daher sollte sich die Investition lohnen!

Shopping-Tipp von Sue: Eine Clutch mit Love-Lips von Gucci, ca. 650 Euro.

  • Oversize Bomber: Nicht unbedingt die von "Vetements" für über 1.000 Euro. Geht auf Recherche in "Second Hand"-Läden, sucht mutig nach Bordeaux oder olivfarbenen Exemplare, und: gezielt in XL nehmen! Die Ärmel werden in den nächsten Saisons alle überlang und fleißiges Schoppen ist angesagt (bei Marni haben sie den Gummizug sogar schon gleich mit eingebaut). Wer sich vor Gebrauchtware ekelt, dem kann ich das dänische Label "muf10" empfehlen. Da gibt es sehr geniale Bomber mit und ohne Aufschrift. Dazu ein Oversize-"Carlsberg"-Sweater und der Edel-Proll-Look ist sowas von perfekt. Bitte unbedingt unten herum Röhre oder Leggings tragen, sonst wird es pittoresk. So, das waren meine ersten heißen Trend-Tips für den Herbst – for more stay tuned - SoSue

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche