So Sue: "Last Days of Summer"

GALA-Kolumnistin So Sue zelebriert die letzten, sonnigen Tage des Altweibersommers mit einigen genussvollen Ideen rund um Mode und Beauty, um sich mental auf den Fashion-Herbst vorzubereiten

So Sue

Obwohl es jetzt nochmal richtig heiß geworden ist, kündigen mir jeden Morgen die braunen Blätter auf meinem Auto den Herbst an. Wir sind im Altweibersommer und während meine Kids sich im Schwimmbad vergnügen, habe ich bereits mit dem Sommer abgeschlossen – jedenfalls gedanklich. Was meinen Look betrifft, mache ich Inventur und springe in die aktuellen Teile, die ich vernachlässigt habe. Also noch keine Jeans, sondern Tuniken und Sommerkleider, mein Abschiedsgruß an den Sommer, der lange auf sich warten ließ.

Ich habe mal unter meinen Freundinnen eine kleine Umfrage gestartet:

Ann-Kathrin + Mario Götze

Ihre erste gemeinsame Kampagne ist heiß

Ann-Kathrin Götze für Hunkemöller
Eine absolute Premiere: Ann-Kathrin und Mario Götze stehen für ihre Dessous-Kollektion mit Hunkemöller das erste Mal gemeinsam vor der Kamera. Das Ergebnis ist heiß!
©Gala

Es ist nur noch eine Woche Sommerwetter – was wollt ihr noch machen, bevor es wieder (9 Monate lang) herbstlich wird?

Hier die ultimative Sommer-Countdown-Liste:

  • Nochmal zur Maniküre gehen und anschließend den Nägeln "lackfrei geben". Die Haut ist noch braun und so sehen Nägel natürlich manikürt sehr schön aus.
  • Lieblingsteil versus Schrank-Leiche: Bei den meisten ist es pari: Beides will noch mal getragen werden, bevor es in der Sommerstrandkiste in den Winterschlaf gebettet wird.
  • Die von Wind und Wasser erblondeten Haare dick mit Kokosnussöl einbalsamieren. Der Geruch verlängert das Urlaubsgefühl und die Haare bekommen die langersehnte Pflege nach den Sonnen-Salzwasser-Attacken. Ich habe mir vorgenommen, bald wieder ein wenig dunkler abzutönen – wer will schon wie ein Glühwürmchen aus dem herbstlichen Laub hervorleuchten?
  • Zeit für den Besuch in der Lieblings-Eisdiele freischaufeln. Für mich gibt es nichts Schöneres als eine Mahlzeit durch einen Coup Spaghetti-Eis zu ersetzen.
  • Ganz früh aufstehen – nichts ist meditativer als ein ruhiger, wolkenloser Sommermorgen, wenn die Stadt noch schläft. Diese Frische und das Glitzern an Alster und Elbe sind reine Kraft- und Glücksquellen. Ich laufe an der Alster unter den hellgrünen Trauerweiden entlang und starte einen heimlichen Wettlauf mit den Ruderern.
  • Meine Tube "Heliocare SPF 50 – getönte Sonnencreme" aufbrauchen (Oh Gott, was mache ich bloß oben ohne im Winter?)
  • Wenn ich Balkonpflanzen hätte, könnte ich jetzt schreiben, dass ich die Blumen nochmal stutzen und düngen sollte – aber Blumen sind bei mir höchstens mal als Print auf einer Tunika verewigt oder langstielig in einer Vase!

    Schauspielerin Julia Malik entscheidet sich nochmal für Blumenprint

  • Aber die letzten Flaschen Rosé habe ich jetzt kaltgestellt, um meine Vorräte nicht für den nächsten Sommer zu horten – dieser Wein schmeckt mir nämlich nur eisgekühlt, wenn’s richtig heiß ist.
  • Meine heißgeliebten Sandalen anziehen, zum Beispiel von KJaques oder Isabel Marant, von April bis Oktober jeden Tag und zwar ohne Socken. Das habe ich von meiner Freundin Tine adaptiert, so härte ich mich ab. Am liebsten naturfarbene Modelle, die passen zu Allem und geben noch so angezogenen Looks französische Lässigkeit. Kein Schuh kann mir dieses Gefühl im Winter ersetzen.

Socken in Sandalen? Der Herbst ist da

Bis Oktober führt GALA-Kolumnistin Sue ihre Sandalen mit gutem Gewissen aus

Wenn ich dann bei dauerhaft 9 Grad meine Lieblinge in den Schuhschrank räume, ist das mit einer gewissen Melancholie verbunden. Vielleicht versuche ich ja auch mal Socken in Sandalen in diesem Herbst?! Weiche Handstrickware - das könnte ein guter Kontrast zu feinen Kleidern werden. Ungläubige bis amüsierte Blicke erntet man dafür allemal, vielleicht ein paar Nachahmer, also ist es einen Versuch wert.

Themen

Erfahren Sie mehr: