VG-Wort Pixel

Shirin David Klare Antwort auf den Shitstorm

Shirin David
© RTL / Stefan Gregorowius
Auf Instagram postet die 21-Jährige jetzt ein eindeutiges Bild mit einer klaren Antwort auf die Vorwürfe und Beleidigungen, die sie sich wegen ihres Aussehens und ihres angeblich mangelnden Musikwissens anhören musste

Shirin David wird von ihren Fans neben ihrem Aussehen vor allem für ihre offene Art und ihren einzigartigen Humor vergöttert. Doch in der letzten Woche hat sich gezeigt, dass sich nicht alle für die Art, das Aussehen und den Style der 21-Jährigen begeistern können.

Nachdem die Youtuberin letzte Woche das erste Mal neben Dieter Bohlen und Co. in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" zu sehen war, wütete im Netz ein fieser Shitstorm. Sie musste sich Beleidigungen über ihr unnatürliches Äußeres, ihr angeblich fehlendes Musikwissen und ihre wechselnden Frisuren anhören.

Frecher Konter auf Instagram

Jetzt kontert Shirin diese Aufregung gewohnt hemmungslos auf Instagram. Unter ein Bild, das Shirin zwischen ihren "DSDS"-Jurykollegen zeigt, wie sie sich meldet, schreibt sie: "Wer passt nicht in die Jury? Wer hat die 1,9 Mio. Abonennten auf YouTube? Wer hat mehr Perücken als Freunde? Wer wurde als letzte Verzweiflungstat verpflichtet, damit man endlich wieder mehr Zuschauer aus der jungen Zielgruppe hat?"

Klarer könnte ihre Antwort nicht ausfallen. Und sie hat recht; sie sitzt nicht ohne Grund in der vierköpfigen Jury des TV-Formats. Shirin singt selbst (mit einem Cover erreichte sie bei YouTube über 20 Millionen Klicks), spielt mehrere Instrumente, darunter Klavier, Geige und Oboe, und absolvierte in jungen Jahren eine Ausbildung an der Jugend-Opern-Akademie. Ahnung von Musik hat sie also auf jeden Fall.

Shirin ist sich ihrer Reichweite bewusst

Besonders attraktiv macht sie natürlich auch ihre Reichweite; mit fast 2 Millionen Abonnenten auf YouTube und 3,2 Millionen Followers auf Instagram gehört sie zu den erfolgreichsten YouTubern Deutschlands. Zum Vergleich: Jurykollegin Michelle kann bei Twitter gerade mal 3000 Follower verbuchen und der offizielle "DSDS"-Account auf Instagram ist nur von 212 Tausend Fans abonniert.

Diesem Vorteil scheint sich Shirin bewusst zu sein und wirft scharfe Pfeile ab. Ihre Fans feiern ihre offene Art, mit den Bosheiten anderer umzugehen und kommentieren fleißig mögliche Überschriften für das Bild.

Auch andere Prominente, wie Daniela Katzenberger und Rapper Kay One , hatten sich nach den Hasstiraden im Internet für den Jury-Neuzugang eingesetzt. Mit diesem Bild macht Shirin jedoch klar, dass sie allein durch die Unterstützung ihrer unzähligen Fans nicht unterzukriegen ist.

lho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken