VG-Wort Pixel

Schummel-Schlüpfer Wer trägt denn hier einen Push-Up-Slip?

Schummel-Schlüpfer: Wer trägt denn hier einen Push-Up-Slip?
© XPosure
Um mit Kim Kardashians voluminösem Hintern mithalten zu können, greifen so manche Stars zu einem mehr als peinlichen Trick

TV-Star Khloé Kardashian zeigt in hautengen Klamotten gerne, wie schlank und fit sie mittlerweile ist. Doch dieses Kleid zeichnet zu viel ab: Es scheint ganz so, als würde Khloé eine Art Push-Up-Schlüpfer tragen, um ihren ohnehin schon wohlgeformten Popo noch größer erscheinen zu lassen. Vorbild ist dabei ganz klar ihre Schwester Kim Kardashian, die gerade wegen ihres ausladenden Hinterteils berühmt geworden ist. Oder handelt es sich bei der 31-jährigen Khloé etwa lediglich um eine bequeme Oma-Unterhose? Falls ja, dann wäre es wohl ratsamer gewesen, ein etwas luftigeres Kleidchen zu tragen.

Es scheint ganz so, als würde Khloé Kardashian eine gepolsterte Unterhose tragen.
Es scheint ganz so, als würde Khloé Kardashian eine gepolsterte Unterhose tragen.
© XPosure / instagram/khloekardashian

Auch Amber Rose trägt Popo-Push-Ups

Oh nein, wie peinlich! Model Amber Rose präsentiert seit Jahren stolz seine unglaublich kurive Figur. Neueste Bilder, die die exzentrische Amerikanerin spielend mit ihrem Sohn zeigen, offenbaren jedoch ihr peinliches Popo-Geheimnis.

Amber Rose
Eindeutig sind die halbkreisförmigen Kissen unter Amber Roses Legging zu erkennen.
© Splashnews.com

Ganz deutlich zeichnen sich am Po der 32-Jährigen zwei runde Kissen ab. Ist ihr beachtlicher Hintern also doch nicht so wohlgeformt, wie es scheint? Wie zwei große Müslischalen liegen die Pads am Hintertel von Rapper Wiz Khalifas Ex-Frau an. Kein schönes Bild, und peinlich noch dazu.

Duell der Diven

Seit der Hochzeit von Kim Kardashian und Kanye West wirkt es, als wolle Amber Rose unbedingt mit dem berühmten TV-Starlet konkurrieren. Beruflich weitaus erfolgloser als ihre Nachfolgerin, kann Miss Rose nicht einmal ein intaktes Liebesleben vorweisen - eine Niederlage auf ganzer Linie.

Eines muss man Amber Rose bei all der Peinlichkeit jedoch lassen: Zumindest, wenn es um ihren Po geht, setzt sie lieber auf konventionelle Mittel, statt direkt zum Beauty-Doc zu laufen.

kst / inu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken