Sarah "Fergie" Ferguson: Emotionale Inspiration für ihren Look als Brautmutter

Nicht nur Prinzessin Eugenie hatte bei ihrer Hochzeit ihren großen Auftritt. Auch Brautmutter Sarah Ferguson stand im modischen Fokus der Veranstaltung. Was wirklich als Inspiration für ihren Look diente, verriet sie jetzt im Interview

Prinzessin Eugenie, 28, hatte im Oktober ihren großen Auftritt. Im britischen Windsor heiratete sie ihren langjährigen Freund Jack Brooksbank. Doch nicht nur das Paar stand bei der Hochzeit im Fokus, auch die Herzogin von York, Sarah Ferguson, 59, strahlte an der Seite ihrer Tochter überglücklich. Als Brautmutter wählte sie für ihr Outfit die Farbe Grün - und das aus einem ganz besonderen Grund.

Sarah Ferguson wählte ein Kleid mit Bedeutung

Sarah Ferguson, Dutchess of York, zeigte sich bei der Hochzeit ihrer jüngsten Tochter in grün. 

Nicht nur Prinzessin Eugenies Hochzeitskleid wurde von den royalen Fans sehnsüchtig erwartet. Die gesamte königliche Familie stand während der Trauung im modischen Mittelpunkt. Allen voran Sarah Ferguson, der als Mutter der Braut eine ganz besondere Rolle zukam. Daher war es nicht verwunderlich, dass Fergie sich in der Kleiderwahl an eine auffällige Farbe herantraute. Diese wählte sie aber nicht nur aus Geschmack. Wie sie nun im Interview mit "Daily Mail" verriet, habe ihr Kleid eine tiefere Bedeutung gehabt. 

Queen Elizabeth

Der Mode-Tick der Monarchin

Queen Elizabeth bei der Royal Garden Party 2019 im Buckingham Palast in London.
Ihr Stil ist seit Jahrzehnten der gleiche: Queen Elizabeth meist eine Kombination aus Kleid, Mantel, Hut – und das alles Ton in Ton.

Erinnerung an ihre eigene Hochzeit

Denn Fergie gestaltete ihre Kleidung um ihre Tasche herum. Die Clutch der Marke Manolo Blahnik ist ein Erbstück ihrer Mutter. Das besondere Detail: Susan Barrantes (1937-1998) trug diese Tasche zur Hochzeit von Sarah Ferguson und Prinz Andrew im Jahre 1986. Doch Fergie wählte ihr Kleid nicht ausschließlich passend zum Accessoire, vielmehr sorgte ein Fund in der Tasche schlussendlich für die Outfit-Inspiration. Wie sie im Interview verriet, habe sie die Einlasskarten zu ihrer eigenen Trauung in der Tasche entdeckt: "Mum hatte bei meiner Hochzeit mit Prinz Andrew die Handtasche getragen und die Eintrittskarten befanden sich immer noch darin. Sie waren grün - weshalb ich an diesem Tag (Eugenies Hochzeit, Anm. d. Red.) grün getragen habe." 

Prinz Andrew, Duke of York, und Sarah Ferguson, Duchess of York, zeigen sich bei ihrer Hochzeit am 23. Juli 1986 glücklich auf dem Balkon des Buckingham Palace. 

Fergie und Prinz Andrew sind Nachbarn

Mit ihrem Kleid, das von dem Label Emma Louise Design stammt, lieferte Fergie somit nicht nur eine Hommage an ihre Mutter, sondern erinnerte auch in besonderer Weise an ihren eigenen Hochzeitstag. Obwohl sie und Prinz Andrew bereits seit 1996 geschieden sind, scheint die Herzogin keinen Groll zu hegen. Im Gegenteil: Trotz ihrer Trennung verstehen sich Fergie und Andrew gut, sind sogar Nachbarn auf dem Gelände von Windsor Castle. Fans des royalen Ex-Paares hoffen sogar auf eine Versöhnung und ein Liebes-Comeback der beiden. 

Prinzessin Eugenie setzte ebenfalls auf Grün

Mit der Wahl ihrer Kleidfarbe setzte Fergie aber nicht nur ein emotionales Statement, sondern passte sich auch Prinzessin Eugenie an. Die 28-Jährige wählte für ihre Hochzeit ein Diadem, das mit Smaragden besetzt war. Es scheint, als habe die Farbe Grün eine besondere Bedeutung innerhalb der Familie York. 

Royale Looks

Der Style der Windsor-Ladys

Lady Kitty Spencer setzt für die Londoner Fashion-Week auf eine Kreation des italienischen Modeunternehmens Dolce & Gabbana. Mit Puffärmeln und Blumenmuster zählt sie zu den Fotografen-Lieblingen des Abends. 
Beim Besuch der Westminster Abbey am Tag zur Abschaffung der modernen Skalverei in London, zeigt sich Prinzessin Eugenie von ihrer stilbewussten Seite. Sie trägt ein Blumenkleid in Grüntönen, das mit einem sexy Beinschlitz überzeugt. 
Eugenies Kleid stammt vom Label Alice + Olivia (ca. 392 Euro). Das Midi-Kleid hat nicht nur einen sexy Beinschlitz, sondern auch ein schönes Dekolleté. Der Look ist inzwischen schon ausverkauft. Dazu kombiniert Prinzessin Eugenie nudefarbene Pumps.
Vor weniger als zwei Monaten stand Lady Gabriella Windsor noch vorm Traualtar. Nun, Mitte Juli 2019, ist sie in Wimbledon beim Tennis anzutreffen. Hier trägt sie selbstverständlich kein Brautkleid mehr, von dem "ganz in Weiß" ist sie dennoch nicht losgekommen. Im hellen Hemdkleid mit Bindegürtel von Johanna Ortiz strahlt sie After-Wedding-Vibes aus.

89

Verwendete Quellen: Daily Mail, Hello, Eigenrecherche, Getty Images

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals