Ruby O. Fee: Diesen Liebling hat sie schon lange

Schauspielerin Ruby O. Fee machte in ihrem taubenblauen Einteiler bei einem Berlinale-Empfang eine tolle Figur

Schauspielerin Ruby O. Fee beim Berlinale-Empfang des Medienboard Berlin-Brandenburg, im Hotel Ritz Carlton, Potsdamer Platz, Berlin

Schauspielerin Ruby O. Fee (23, "Tatort: Kartenhaus") war einer der Hingucker auf dem roten Teppich beim Berlinale-Empfang des Medienboard Berlin-Brandenburg im Hotel Ritz Carlton am Potsdamer Platz am Samstag in Berlin.

Während der Berlinale im Februar 2016 zeigt sich Ruby O. Fee ebenfalls in einem schwarzen Overall mit aufregenden Details. 

Ruby O. Fee setzt auf Overalls

In ihrem mit vielen Abnähern ungewöhnlich geschnittenen, armfreien Einteiler in Taubenblau kam ihre schmale Figur perfekt zur Geltung. Es ist nicht das erste Mal, dass die schöne Freundin von Matthias Schweighöfer auf einen Overall setzt. Bei der Berlinale im Februar 2016 lief sie ebenfalls in einem schwarzen Overall mit aufregenden Cut-Outs über den roten Teppich.  

Dazu kombinierte die brünette Schönheit einen schwarze Umhängetasche, auffallende Statement-Ohrringe und zwei zarte Ringe. Beim Make-up betonte sie die Lippen mit Knallrot, die Augen waren dezent geschminkt. Das lange Haar trug sie offen und zum Seitenscheitel frisiert. 

 

Berlinale 2019

Die modischen Tops und Flops vom roten Teppich

Jurypräsidentin Juliette Binoche hat sich für die Verleihung des Goldenen Bären einen ganz besonderen Red-Carpet-Look ausgesucht. Das roséfarbene Traumkleid stammt von Balmain Couture.
Schwungvoll zeigt sich Moderatorin Anke Engelke im hellgrauen, futuristischen Glamour-Look.
Sandra Hüller zeigt sich im gelben Look schon frühlingshaft, Trudie Styler hingegen nutzt den letzten Berlinale-Abend noch mal als Gelegenheit einen eleganten Glamour-Look zu präsentieren.
Bei Pegah Ferydoni ist schon der Style-Frühling ausgebrochen.

60

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche