Janina Gavankar: Die amerikanischen Gäste hatten Probleme mit dem Dresscode

Die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle bereitete einigen Gästen nicht nur Freude - Janina Gavankar verrät jetzt in einem Interview, dass besonders die amerikanischen Gäste Probleme mit dem strengen Dresscode hatten

Die Hochzeitsgäste in der Kapelle u.a. George und Amal Clooney und Janina Gavankar 

Bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan war sie die "mysteriöse Dame in Orange"; , Schauspielerin und enge Freundin der Braut, hat jetzt in einem Interview mit dem amerikanischen "Town And Country Magazine" über den besonderen Tag gesprochen und einige spannende Details ausgeplaudert. 

Strenger Dresscode für die Gäste der royalen Hochzeit

So verrät sie zum Beispiel, dass sich vor allem die aus Amerika geladenen Gäste mit dem strengen Dresscode der britischen Royals schwer getan haben. "Viele der Amerikaner haben einander Mitgefühl gezeigt, als es darum ging, Kleider zu finden, die alle Anforderungen erfüllen." 

"Es gab ein paar Rebellen in unserer Gruppe"

Auch für Janina selbst war es nicht einfach, das perfekte Outfit für diesen besonderen Anlass zu finden. Nachdem ihre Stylistin erfolglos bei mehreren Designern und Labels angefragt hatte, wählte die Schauspielerin ein oranges Kostüm mit Fransen, das sie etwas umschneiderte. Außerdem trug sie einen schwarzen Hut mit breiter Schärpe, ein Cape, das ihre Schultern bedeckte und natürlich eine Strumpfhose; "Viele meiner amerikanischen Kollegen trugen keine Strumpfhose, ich aber schon - ich hatte so Angst davor, etwas falsch zu machen, dass ich alle Regeln befolgte. Es gab aber auch ein paar Rebellen in unserer Gruppe." 

Prominente Weddinglooks

Das tragen die Gäste zur Hochzeit von Harry und Meghan

Strahlend schön ist Amal Clooney in ihrem gelben Sommerkleid von Stella McCartney. 
Die Beckhams geben bei der Hochzeit ein wirklich stylisches Paar ab. Dennoch halten sie sich an den Dresscode. David kommt im Frack mit Weste und Victoria im züchtigen Kleid mit Hut.
Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle
Pippa Middleton hüllt ihren Babybauch in ein Seidenkleid von "The Fold". Das Modell heißt "Hepburn", kostet etwa 570 Euro und bezaubert mit einem floralen Pastell-Print.

31

Nicht nur die Royals müssen die Regeln befolgen

Hollywood hoch zwei: Die Schauspielerinnen Abigail Spencer und Priyanka Chopra kommen gemeinsam an der Kapelle an und sehen beide hinreißend aus. Abigails Polka-Dot-Dress besticht durch einen Blusen-Look, Priyankas durch einen extravagant gefalteten Ausschnitt.

Dass bei einem royalen Event dieser Größe nicht nur die Mitglieder der Königsfamilie die strengen Regeln des Protokolls befolgen müssen, ist klar. Doch es gibt immer Ausnahmen. So trug zum Beispiel ein Kleid, das eigentlich etwas zu kurz für den Anlass war, und Meghans "Suits"-Kolleginnen Abigail Spencer und Pryanka Chopra erschienen mit nackten Beinen. 

Herzogin Meghan hat auch schon Regeln gebrochen

Sogar Meghan selbst hat die Kleiderregeln der Queen des Öfteren ignoriert, vor ihrer Hochzeit mit trat sie mehrmals ohne Strumpfhose, mit unordentlicher Frisur oder freien Schultern auf - und wurde so noch mehr zum Sympathieträger. Bei ihrem ersten Auftritt nach der Hochzeit, als von Sussex, beugte sie sich jedoch dem Protokoll und erschien standesgemäß mit Strumpfhose und Hut zu einer Gartenparty im Palast. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan ist am 14. Juli zusammen mit ihrer Schwägerin Gast beim Finale der Damen in Wimbledon. Es ist der erste Auftritt, den sie ohne ihre Männer absolvieren. Während für die Spieler ein strenger Dresscode gilt, ist die Kleiderordnung auf den Rängen etwas lockerer: Sommerlich schick soll es sein - und das ist es! 
In der Hand hält sie eine dunkelblaue Handtasche von Altuzzara und einen hellen Strohhut, den sie jedoch nicht aufzusetzen scheint. Sie hält ihn die ganze Zeit in der Hand. 
Ihren Hut von Maison Michel setzt Meghan nicht ein Mal auf. Stattdessen blickt sie ihn nur sehnsüchtig an. Dabei ist es jenes Accessoire, das sie bereits seit Jahren besitzt und eigentlich immer getragen hat.  Nun muss sie sich jedoch an neue Regeln halten und kann lediglich auf ihre Vergangeheit schauen. Laut Wimbledon-Dresscode ist es nämlich nicht erlaubt, behütet in den Rängen zu sitzen. 
Ihre Haare trägt sie zu einem lockeren Dutt zusammengeknotet, ein paar Strähnen fallen ihr vorne ins Gesicht. Bei sonnigen 24 Grad setzt sie zwischenzeitig kurzerhand ihre schwarze Sonnenbrille auf. 

139

 

Herzogin Meghan

Das sagte sie in ihrer bewegenden Hochzeitsrede

Die Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan am 19. Mai berührte Menschen auf der ganzen Welt. Doch auch nach der eigentlichen Trauung wurde es sehr emotional – im Video erfahren Sie warum. 
© Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche