Royale Hochzeit: Prinz George und Prinzessin Charlotte trugen ganz besondere Outfits

Bei der Hochzeit von Prinz Harry und seiner Meghan spielten auch Prinz George und Prinzessin Charlotte eine wichtige Rolle. Details zu ihren besonderen Outfits werden jetzt in einer Ausstellung enthüllt

Der 19. Mai 2018 bleibt nicht nur den britischen Royals in besonderer Erinnerung - fast zwei Milliarden Menschen weltweit schauten sich die Hochzeit von Prinz Harry und seiner Meghan im Fernsehen an. Jetzt eröffnet eine Ausstellung im Schloss Windsor und lässt viele Fans ganz nah heran: "A Royal Wedding" zeigt unter anderem das spektakuläre Brautkleid und die Outfits der Blumenkinder. 

Ausstellung enthüllt besondere Hochzeitsdetails

Es werden einige Details bekannt, die der Öffentlichkeit bisher verborgen blieben. So hatte der kleine Prinz auf seinem Anzug seine Initialen in Gold auf die Schulter seines schwarzen Fracks gestickt. Er trug eine Miniatur-Version von Harrys Outfit, einen schwarzen Gehrock aus dem Hause Dege & Skinner.

Charlottes Schuhe haben eine niedliche Besonderheit

Prinz William und Herzogin Catherine mit Prinz George und Prinzessin Charlotte bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan

Auch Prinzessin Charlottes Look hat eine niedliche Besonderheit. Sie trug neben ihrem cremefarbenen Seidenkleid von Givenchy weiße Lederschühchen von Aquazurra, die ebenfalls ihre Initialen und das Datum dieses besonderen Tages aufgestickt haben. 

Meghan und Harry machten sich viele Gedanken um persönliche Note

Die Ausstellung wird zudem private Audio-Aufnahmen des Brautpaares beinhalten, auf denen zu hören ist, wieviele Gedanken sich Meghan und Harry um genau solche persönlichen Details gemacht haben: "Die Planung unseres Hochzeitstages war sehr detailliert. Wir kannten die Größenordnung dieses Events und wussten, dass Entscheidungen, die persönlich und bedeutsam sind, die ganze Erfahrung noch intimer machen würden", verrät die Braut. 

Die Queen erlaubte Harry, einen besonderen Gehrock zu tragen

Auch Prinz Harry spricht über seinen Anzug, und darüber, dass er die Queen um Erlaubnis bat, einen besonderen Gehrock tragen zu dürfen. Zudem erinnern sich beide an den Tag, an dem Meghan von seiner Großmutter eine Tiara für die Hochzeit geliehen bekam. 

Auf Fotos von der großen Hochzeit sind diese kleinen Besonderheiten nicht zu erkennen. Umso schöner, dass das Königshaus sie jetzt - rund fünf Monate nach der Hochzeit - trotzdem mit der Welt teilt. 

Modische Minis

Royale Kids im Fashion-Fieber

Bei der Eröffnung eines Konferenzzentrums in Monte-Carlo bezaubern Prinzessin Gabriella und Prinz Jaques in lässigen Rocker-Outfits. 
Rockiger Partnerlook: Mit Lederjacke und Sonnenbrille sehen Jaques und Gabriella natürlich besonders cool aus und vor allem besonders niedlich, finden Sie nicht?   
Mit Papa Fürst Albert und Cousine Pauline geht es für Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques, natürlich schön warm eingepackt, in den Zirkus.
Gabriella trägt dabei ihre weiße Winterjacke, die sie auch schon kürzlich in New York gewärmt hat, Jacques schützt seinen empfindlichen Kinderhals wie Papa Albert mit dem Schal des Zirkusfestivals in Monte-Carlo.

157

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema