Royal Dresscode: Das erwartet Baby Archie

Der Dresscode für die britischen Royals hat es in sich. Und schon die Kleinen dürfen nicht alles tragen, auch Archie - eigentlich - nicht.

Alle männlichen Mitglieder des britischen Königshauses müssen einem bestimmten Dresscode folgen - auch (v.l.) Prinz Charles, Prinz Harry und Prinz William

Vorschriften, Verhaltensregeln und natürlich bestimmte Dresscodes - das Leben eines Royals besteht aus sehr vielen Dos und Dont's, die selbst für die Kleinen schon gelten. Auch das jüngste Mitglied des britischen Königshauses, Archie, wird sich wohl an die strikte Kleiderordnung halten müssen.

Kurze Hosen für die Oberschicht

Prinz George (5) und seinen Bruder Prinz Louis (1) sieht man ausschließlich in kurzen Hosen, meist in Dunkelblau. Anders als lange Hosen, die für die Mittelschicht stehen, sollen kurze Hosen die Oberschicht repräsentieren. Darum sind die Bermuda-Shorts Bestandteil britischer Privatschuluniformen. Der Retro-Look vermittelt Werte wie Traditionsbewusstsein und steht für Kontinuität.

Ebenso wie Großvater Prinz Charles (70), Onkel Prinz William (36) und Papa Prinz Harry (34), die in jungen Jahren mit kurzen Hosen und Kniestrümpfen ausstaffiert wurden, erwartet auch das "Sussex-Baby" Archie dieses Windsor-Outfit. Erst mit acht oder neun Jahren wird er die Shorts an den Nagel hängen können, denn dann ist er offiziell alt genug, um auf lange Hosen umzusteigen.

Charlotte muss nicht - tut's aber trotzdem

Auch für Archies Cousine Charlotte (4) gibt es eine Kleiderordnung: Öffentlich trägt sie keine Hosen und so sieht man das Mädchen stets in Röcken oder Kleidchen. Zu ihrem vierten Geburtstag am 2. Mai veröffentlichten ihre Eltern, Prinz William und Herzogin Kate (37), drei neue Fotos auf Instagram. Einer der Schnappschüsse zeigt Charlotte in einem kurzärmligen, blauen Blümchenkleid mit weißem Kragen im Gras sitzend. Auf den anderen beiden Fotos ist die kleine Prinzessin in einer grauen Strickjacke und einem blau-karierten Rock zu sehen.

Apropos Karo. Wilde Muster und knallige Farben sind ein absolutes No-Go bei den Royals. Da die Königsfamilie stets im Rampenlicht steht, soll Herzogin Kate streng darauf bedacht sein, die Kleidung ihrer Kinder so bodenständig und neutral wie möglich zu halten.

Herzogin Meghan (37), die bereits als "Suits"-Darstellerin mit viel Publicity zu tun hatte, könnte allerdings einen anderen Weg für ihren Sohn Archie wählen. Schließlich ist die Herzogin von Sussex bekannt dafür, die königlich Etikette das eine oder andere Mal etwas freier zu interpretieren...

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche