Rihanna: Sie ersetzt Megan Fox

Die Nachfolge für Megan Fox steht fest: Rihanna wird demnächst für "Emporio Armani"-Unterwäsche werben

Megan Fox + Rihanna

Für Rihanna läuft es derzeit ziemlich rund: Auf ca. 20 Millionen Plattenverkäufe weltweit und den diesjährigen Grammy, folgt nach Nivea nun auch die Marke Emporio Armani, die die karibische Schönheit als Testimonial für sich gewinnen konnte.

section

Mode-Malheur

Prinzessin Mary zeigt ihre Unterwäsche

Prinzessin Mary von Dänemark
Der brave Bubikragen täuscht: Prinzessin Mary zeigt auf einem Kongress, was sie drunter trägt.
©Gala

Rihanna zeigt auch auf der Bühne viel Haut.

Erste Gerüchte über eine womögliche Zusammenarbeit enstanden bereits im Mai, als Rihanna zusammen mit Roberta Armani in Mailand gesichtet wurde.

Nun wurde der Werbedeal zwischen der 23-Jährigen und dem Unternehmen offiziell bestätigt. Für "Emporio Armani"-Unterwäsche und für die Jeanslinie der Marke wird die R&B-Sängerin demnächst fast hüllenlos posieren. Alles kein Problem für Rihanna, die auch auf der Bühne und zu festlichen Anlässen gerne viel Haut zeigt. Die Fotos der Kampagne für Emporio Armanis Herbst/Winterkollektionen 2012 wurden bereits in New York fertig geschossen und werden ab September zu sehen sein.

Mit ihren Vorgängerinnen Megan Fox und Victoria Beckham kann sie in Sachen Sexappeal durchaus mithalten. Nicht umsonst wurde sie von Emporio Armani als neues Model auserkoren.

inu

Themen

Erfahren Sie mehr: