12 Wochen nach der Geburt: Schwesta Ewa lässt sich die Babyfunde in den Po spritzen

Rapperin Schwesta Ewa brachte im vergangenen Januar ihr erstes Kind zur Welt. Figur-Frust schiebt sie nicht, denn die Mutter weiß ihre Babypfunde gut zu verwerten

Schwesta Ewa hat ein Mädchen zur Welt gebracht.

Seit wenigen Monaten ist Rapperin Schwesta Ewa, 34, Mutter der kleinen Jeyla. Nun möchte sie ihren After-Babybody zurückhaben und sucht dafür eine Schönheitsklinik auf. Der behandelnde Mediziner verrät: "Sie will extreme Ergebnisse, so viel wie möglich in die Brüste und in den Po." Der Wahn nach perfekten Kurven wird auf Instagram festgehalten.

Rapperin Ewa legt sich auf den OP-Tisch

Während der Schwangerschaft hat Ewa rund zehn Kilo zugenommen. Das entspricht einer absolut durchschnittlichen Gewichtszunahme. Aber nur zwei Wochen später präsentiert sich die Neu-Mama schon wieder mit einem superflachen Bauch auf Instagram. Ergänzend zu einer gesunden Ernährung und ausgiebigen Workouts, will sie sich nun einer Beauty-Behandlung unterziehen.

Der Beauty-Eingriff wurde auf Instagram festgehalten

Im nächsten Schritt wird das Eigenfett in Po und Brist gespritzt. 

Davon berichtet sie jetzt gemeinsam mit Fachmediziner Ali Reza Samary auf Instagram. Der Arzt hat seine Schönheitsklinik in Düsseldorf, wo er der Rapperin in Sachen Kiloverlust unter die Arme greift. In seiner Instagram-Story lobt er, dass Ewa kaum Dehnungsstreifen und eine sehr elastische Haut habe. Er wolle ihr an Bauch, Taille, Rücken, Oberarme, Oberschenkel und Knie Fett absaugen. Mit einem Eigenfett-Transfer würde der Arzt es dann in Po und Busen injizieren. Ewa ist begeistert: "Ich finde, eine schöne, kurvige Frau mit einem schönen, wohlgeformten Po sieht super aus. Sie sind die schönsten Wesen der Welt und ich will auch gerne so aussehen." Und schon geht es für die 34-Jährige auf den OP-Tisch, wo der Mediziner jeden Schritt mit seiner Kamera festhält. Die intimen Körperstellen werden mit Papiertüchern verdeckt, während der Fachmann mit einer großen Nadel das Fett aus den entsprechenden Körperzonen saugt. Kurz darauf präsentiert er drei volle Spritzen und einen mittelgroßen Behälter mit einer orangenen Flüssigkeit, die in Brust und Po gespritzt werden soll.  

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Hier hält Profi-Fußballer André Schürrle noch liebevoll den Babybauch seiner Frau Anna fest. Im Dezember 2018 hat das Paar heimlich geheiratet, jetzt sind sie auch schon Eltern und Anna überrascht mit einem fitten After-Baby-Body in Rekordzeit ...
Nur vier Tage nach der Geburt: Anna Schürrle überrascht in ihrer Instagram-Story mit einer schlanken Figur wie eh und je. In einem engen Rollkragenpullover und einem Minirock sieht sie tatsächlich aus, als hätte sie nie ein Kind zur Welt gebracht. Aber sie ist da: Ihre kleine Tochter, die auf den Namen Kaia hört.
Sieben Tage nach der Geburt postet Anna dann ein weiteres Foto in ihrer Instagram-Story. Sie zeigt sich bauchfrei - nur bekleidet in einer Shorts und einem Bustier. Dazu schreibt die junge Mutter: "Bleib echt - das ist mein Körper sieben Tage nach der Geburt. Liebe und schätze deinen Körper und gebe auf ihn Acht, so kann er auch Acht auf dich geben." So ein herrlich ehrliches Foto hätte wohl nicht jede prominente Dame gepostet - umso schöner, dass Anna Sharypova dieses Stück Realität mit ihren Followern teilt.
Vor zehn Monaten brachte Eva Longoria ihr erstes Kind zur Welt. Der kleine Santiago bereichert nun ihr Leben und macht sie überglücklich. Auch in der Schwangerschaft fühlte sie sich pudelwohl und ließ sich in Sachen Figur nicht unter Druck setzen.

332

#Bodygoals: Ist der Kurven-Hype gerechtfertigt?

Ob Ewa mit dem Ergebnis zufrieden ist, geht aus der Instagram-Story nicht hervor. Vorher sagt sie allerdings noch: „Kurvige Frauen sind zur Zeit der Renner, ich finde es sehr ästhetisch!" Un in der Tat geht der Trend zu mehr Kurven. Kim Kardashian, Kylie Jenner, Beyonce und Jennifer Lopez haben wohl die berühmtesten Kehrseiten. Während bei manchen Frauen der kurvige Körperbau einfach Veranlagung ist, helfen andere beim Beauty Doc nach. Wir werden sicherlich schon bald das Ergebnis dieses Eingriffs auf Schwesta Ewas Instagram Account sehen.

Plus-Size-Models

Echte Frauen haben Kurven

Curvy Model Ashley Graham beweist, dass für einen sexy Schlitz im Kleid keine Storchenbeine nötig sind. Voller Stolz präsentiert sie den Fotografen ihren Oberschenkel und sieht dabei fantastisch aus. 
Sängerin und Schauspielerin Kayley Kiyoko zeigt beim Billboard's "Women in Music"-Event, dass man Kurven auch unbedingt in auffällige Farben und Stoffe verpacken kann.
Danielle Macdonald feiert als Jennifer Anistons Filmtochter im Netflix-Film "Dumplin" ihre Premiere, und das ganz elegant im petrolfarbenen Seidenkleid.
"2 Broke Girls"-Star Kat Dennings lässt mit ihren tollen Kurven und ihrem schönen Gesicht so manchen verstummen.

31

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche